Die unterschätzte Bedeutung der Psychischen Gefährdungsbeurteilung

Verpasste Chance mit der GB Psych

Die unterschätzte Bedeutung der psychischen Gefährdungsbeurteilung

In der modernen Arbeitswelt wird zunehmend erkannt, dass der Schutz der psychischen Gesundheit genauso wichtig ist, wie der Schutz der physischen Gesundheit.

Dennoch bleibt die Psychische Gefährdungsbeurteilung oft ein vernachlässigtes Thema in vielen Unternehmen.

Ein Artikel in der aktuellen Ausgabe des Personal Magazin mit dem Titel „Verpasste Chancen“ von Marvin Behrens beleuchtet diese Problematik und zeigt auf, welche Folgen die Unterschätzung der Psychischen Gefährdungsbeurteilung haben kann.

Verpasste Chance mit der GB Psych

Was ist die Psychische Gefährdungsbeurteilung?

Die Psychische Gefährdungsbeurteilung ist ein Instrument, das Unternehmen dabei unterstützt, potenzielle Risiken für die psychische Gesundheit der Mitarbeiter zu identifizieren und geeignete Maßnahmen zur Prävention zu ergreifen. Dies umfasst nicht nur Belastungen am Arbeitsplatz wie hohe Arbeitslast, Zeitdruck oder Konflikte, sondern auch Faktoren wie unzureichende Kommunikation, mangelnde Anerkennung oder fehlende Entwicklungsmöglichkeiten.

Dabei gehört die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen zu den wichtigsten und gleichzeitig am stärksten vernachlässigten Vorschriften des Arbeitsschutzes. 2020 habe nur etwa 50,3% aller deutschen Unternehmen eine psychische Gefährdungsbeurteilung durchgeführt.

Viele Unternehmen wissen nichts von der Pflicht, andere haben Angst ihre Mitarbeitenden nach ihrer psychischen Gesundheit fragen zu müssen. Der Begriff Belastung, ist in diesem Fall jedoch neutral gemeint und geht noch gar nicht auf bestimmte Erkrankungen ein. Psychische Belastungen sind einfach gesagt alle Einflüsse, die auf uns einwirken.

Wie gehen Unternehmen mit der Psychischen Gefährdungsbeurteilung häufig um?

2013 wurde in §5 des Arbeitsschutzgesetzes verankert, dass Unternehmen bei einer Gefährdungsbeurteilung der Arbeitsbedingungen auch die psychischen Belastungen beachtet werden müssen. Noch heute wird diese Pflicht vielfach vernachlässigt.

Häufig wurden Belastungen psychischer Art auf das Privatleben der Mitarbeitenden geschoben und der Stress komme allein daher. Jedoch bleibt es nicht aus, dass auch am Arbeitsplatz Belastungen auf die Beschäftigten einwirken. Überstunden, Auseinandersetzungen mit Arbeitskollegen oder Führungskräften, Zeitdruck oder ständige Ablenkungen können die Gesundheit im Arbeitsalltag gefährden. Psychische Belastungen sind oft weniger sichtbar als physische Gefahren.

Während ein ungesichertes Geländer oder eine defekte Maschine sofort ins Auge fallen, sind psychische Belastungen oft subtiler und können daher leicht übersehen werden. Unternehmen müssen jedoch erkennen, dass die psychische Gesundheit genauso wichtig ist wie die physische Gesundheit und entsprechende Maßnahmen ergreifen, um ihre Mitarbeiter zu schützen.

Doch trotz der offensichtlichen Relevanz wird die Psychische Gefährdungsbeurteilung oft vernachlässigt. Unternehmen konzentrieren sich häufiger auf die Einhaltung anderer gesetzlicher Vorschriften im Bereich des Arbeitsschutzes und vernachlässigen dabei die psychischen Belastungen, die langfristig zu ernsthaften Problemen führen können.

Dies kann dazu führen, dass Mitarbeiter unter Stress, Burnout oder anderen psychischen Erkrankungen leiden, was nicht nur ihr persönliches Wohlbefinden beeinträchtigt, sondern auch die Leistungsfähigkeit und Produktivität des Unternehmens negativ beeinflusst. Eine wirksame Psychische Gefährdungsbeurteilung erfordert eine offene Kommunikation zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern sowie eine regelmäßige Überprüfung der Arbeitsbedingungen. Es ist wichtig, dass Mitarbeiter ihre Belastungen offen ansprechen können, ohne Angst vor negativen Konsequenzen zu haben, und dass das Management bereit ist, auf diese Rückmeldungen einzugehen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Fazit – Verpasste Chance:

Unternehmen, die die Bedeutung der Psychischen Gefährdungsbeurteilung erkennen und entsprechende Maßnahmen ergreifen, können nicht nur das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter verbessern, sondern auch ihre eigene Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit steigern.

Es ist an der Zeit, die Psychische Gefährdungsbeurteilung aus der Vernachlässigung zu holen und ihr den Stellenwert einzuräumen, den sie verdient. Denn nur so können wir eine Arbeitsumgebung schaffen, die nicht nur sicher, sondern auch gesund und produktiv ist.

Verpasste Chance – Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtWZXJwYXNzdGUgQ2hhbmNlbiAmbmRhc2g7IFBzeWNoaXNjaGUgR2VmJmF1bWw7aHJkdW5nc2JldXJ0ZWlsdW5nJnF1b3Q7IHdpZHRoPSZxdW90OzUyNSZxdW90OyBoZWlnaHQ9JnF1b3Q7Mjk1JnF1b3Q7IHNyYz0mcXVvdDtodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC94cHhHTHJyTFl4WT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZxdW90OyBmcmFtZWJvcmRlcj0mcXVvdDswJnF1b3Q7IGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmU7IHdlYi1zaGFyZSZxdW90OyByZWZlcnJlcnBvbGljeT0mcXVvdDtzdHJpY3Qtb3JpZ2luLXdoZW4tY3Jvc3Mtb3JpZ2luJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=
Verpasste Chance – Youtube

Hast du Fragen zum Thema? Dann schreib mir eine Nachricht! Hier meine KONTAKTDATEN.

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Besuche unseren Online-Shop:
https://www.outness.de/shop
https://www.bgmpodcast.de/shop

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Die Förderung Emotionaler Intelligenz

Die Förderung Emotionaler Intelligenz

Die Förderung Emotionaler Intelligenz

Die Förderung Emotionaler Intelligenz: Schlüssel zum persönlichen und beruflichen Erfolg.

Emotionale Intelligenz ist ein entscheidender Faktor für persönliches und berufliches Wachstum. Sie bezeichnet die Fähigkeit, Emotionen zu erkennen, zu verstehen, zu regulieren und in sozialen Interaktionen angemessen zu handeln.

Daniel Goleman, ein renommierter Psychologe, prägte den Begriff und unterteilte Emotionale Intelligenz in fünf Hauptkomponenten: Selbstwahrnehmung, Selbstregulierung, Empathie, soziale Kompetenz und Motivation.

Die Förderung Emotionaler Intelligenz

Bedeutung für persönliches und berufliches Wachstum

Emotionale Intelligenz spielt eine zentrale Rolle in der persönlichen und beruflichen Entwicklung. Indem man seine eigenen Emotionen und die anderer besser versteht, kann man effektiver kommunizieren, Konflikte lösen und Beziehungen aufbauen.

Im beruflichen Kontext ermöglicht emotionale Intelligenz eine effiziente Zusammenarbeit, fördert Leadership-Qualitäten und steigert die Leistungsfähigkeit im Team.

Hauptkomponenten der emotionalen Intelligenz

Die Grundlagen der emotionalen Intelligenz liegen in der Fähigkeit, Emotionen bewusst wahrzunehmen und zu regulieren.

Die Hauptkomponenten der emotionalen Intelligenz umfassen Selbstwahrnehmung, Selbstregulierung, Empathie, soziale Kompetenz und Motivation.

Selbstwahrnehmung beinhaltet das Bewusstsein für die eigenen Emotionen, während Selbstregulierung die Fähigkeit zur Kontrolle dieser Emotionen beschreibt.

Empathie ermöglicht es, die Gefühle anderer zu erkennen und nachzuvollziehen, und soziale Kompetenz umfasst die Fähigkeit, erfolgreich mit anderen zu interagieren.

Warum ist emotionale Intelligenz wichtig?

Emotionale Intelligenz ist wichtig, weil sie die Grundlage für erfolgreiche zwischenmenschliche Beziehungen, effektive Führung und eine gesunde psychische Verfassung bildet.

Sie ermöglicht es, Herausforderungen im persönlichen und beruflichen Leben erfolgreich zu meistern und ein erfülltes Leben zu führen. Häufig sind Menschen mit einer höheren emotionalen Intelligenz auch gleichzeitig willensstärker.

Die Entwicklung dieser Komponenten ist sowohl für persönliches als auch berufliches Wachstum entscheidend. Selbstwahrnehmung und Selbstregulierung helfen dabei, die eigenen Stärken und Schwächen zu erkennen und konstruktiv damit umzugehen.

Empathie und soziale Kompetenz fördern effektive zwischenmenschliche Beziehungen und verbessern die Kommunikation.

Auswirkungen auf individuelle Leistungsfähigkeit

Studien zeigen, dass Menschen mit hoher emotionaler Intelligenz tendenziell erfolgreicher und zufriedener im Beruf sind. Sie sind besser in der Lage, mit Stress umzugehen, konstruktive Beziehungen aufzubauen und effektiv zu kommunizieren, was sich positiv auf ihre Leistungsfähigkeit auswirkt.

Rolle in zwischenmenschlichen Beziehungen

Emotionale Intelligenz spielt auch eine entscheidende Rolle in zwischenmenschlichen Beziehungen, da sie es ermöglicht, die Bedürfnisse und Gefühle anderer zu erkennen und darauf angemessen zu reagieren. Sie fördert Verständnis, Empathie und Respekt, was zu gesunden und erfüllenden Beziehungen führt.

Einfluss auf Führung und Teamarbeit

Für Führungskräfte ist emotionale Intelligenz besonders wichtig, da sie die Fähigkeit zur Motivation, zum Konfliktmanagement und zur Teamführung beeinflusst. Durch empathisches und authentisches Verhalten können Führungskräfte Vertrauen aufbauen und ihre Teams erfolgreich führen.

Wege zur Förderung von emotionaler Intelligenz

Die Förderung emotionaler Intelligenz kann durch verschiedene Methoden erfolgen. Dazu gehören Selbstreflexion und Selbstbewusstsein entwickeln, Techniken zur Selbstregulierung und Stressbewältigung erlernen sowie Empathie und soziale Kompetenz durch Training und Praxis stärken. Kommunikationstraining und Konfliktlösungsfähigkeiten können ebenfalls dazu beitragen, die emotionale Intelligenz zu verbessern.

Fazit – Emotionale Intelligenz:

Emotionale Intelligenz ist ein entscheidender Faktor für persönliches und berufliches Wachstum. Indem man seine eigenen Emotionen und die anderer besser versteht und reguliert, kann man effektiver kommunizieren, Konflikte lösen und erfolgreiche Beziehungen aufbauen.

Die Förderung emotionaler Intelligenz ist daher ein wichtiger Bestandteil jeder persönlichen und beruflichen Entwicklungsstrategie.

Emotionale Intelligenz – Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtEaWUgRiZvdW1sO3JkZXJ1bmcgRW1vdGlvbmFsZXIgSW50ZWxsaWdlbnomcXVvdDsgd2lkdGg9JnF1b3Q7NTI1JnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDsyOTUmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3JJc3ZETVp3a2FnP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnF1b3Q7IGZyYW1lYm9yZGVyPSZxdW90OzAmcXVvdDsgYWxsb3c9JnF1b3Q7YWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZTsgd2ViLXNoYXJlJnF1b3Q7IHJlZmVycmVycG9saWN5PSZxdW90O3N0cmljdC1vcmlnaW4td2hlbi1jcm9zcy1vcmlnaW4mcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0Ow==
Emotionale Intelligenz

Hast du Fragen zum Thema? Dann schreib mir eine Nachricht! Hier meine KONTAKTDATEN.

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Besuche unseren Online-Shop:
https://www.outness.de/shop
https://www.bgmpodcast.de/shop

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Gamification: Spielend lernen und arbeiten

Gamification - Spielend lernen und arbeiten

Gamification: Spielend lernen und arbeiten

In der heutigen Welt, in der Technologie und Innovation ständig voranschreiten, werden kreative Methoden gesucht, um Lern- und Arbeitsprozesse effektiver und ansprechender zu gestalten.

Eine Methode, die sich als besonders effektiv und unterhaltsam erwiesen hat, ist die Gamification. Gamification integriert spielerische Elemente in nicht-spielerische Kontexte, um Motivation, Engagement und Lernbereitschaft zu steigern.

Ob im Bildungsbereich oder in der Arbeitswelt – die Anwendung von Spielprinzipien hat das Potenzial, unsere Herangehensweise an Aufgaben zu revolutionieren.

Im gleichnamigen Artikel aus dem Unternehmensmagazin „Mittelstand“ hat Siegbert Mattheis spannende Fakten zu diesem Thema dargelegt, auf diese wir uns auch in diesem Beitrag beziehen werden.

Gamification - Spielend lernen und arbeiten

Spielerisch lernen: Die Zukunft der Bildung

Traditionelle Lernmethoden können oft als langweilig oder wenig motivierend wahrgenommen werden. Hier setzt die Gamification an, indem sie den Lernprozess mit spielerischen Elementen wie Punkten, Belohnungen und Wettbewerben bereichert.

Diese Elemente schaffen einen Anreiz, sich tiefer in den Lernstoff einzuarbeiten und motivieren die Lernenden, ihr Bestes zu geben. Gamification ist mehr als ein Trendwort aus dem Marketing. Es ist eine strategische Methode, um unsere kognitiven Fähigkeiten noch effektiver zu steigern und unsere Ressourcen noch effektiver einzusetzen.

Wie „tickt“ unser Gehirn?

Unser Gehirn ist von Natur aus darauf ausgelegt, Belohnungen und Herausforderungen anzunehmen und darauf zu reagieren. Durch die Freisetzung von Neurotransmittern wie Dopamin werden positive Erfahrungen verstärkt und motivieren uns, bestimmte Verhaltensweisen zu wiederholen.

Dieser Mechanismus liegt auch den Grundprinzipien der Gamification zugrunde, indem er die Motivation und das Engagement durch das Angebot von Belohnungen und Herausforderungen verstärkt. Haben wir Spaß am Lernen, können wir uns die gelernten Dinge besser merken.

Die Arbeitswelt im Spielfieber

Gamification hat längst auch den Weg in die Arbeitswelt gefunden. Unternehmen setzen auf spielerische Ansätze, um ihre Mitarbeiter zu motivieren, ihre Leistung zu steigern und ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

Durch die Integration von Elementen wie Punktesystemen, Ranglisten und virtuellen Abzeichen wird der Arbeitsalltag zu einem interaktiven Spiel. Den Mitarbeitenden wird die Chance gegeben ein schnelles Feedback zu ihren Leistungen zu erhalten, was wiederum ihre Motivation steigert. Projektmanagement-Tools nutzen Gamification, um Teammitglieder zu ermutigen, ihre Ziele zu erreichen und gemeinsam Erfolge zu feiern.

Mitarbeiter können Punkte für abgeschlossene Aufgaben sammeln und sich in Ranglisten mit Kollegen messen. Diese spielerischen Elemente schaffen nicht nur eine positive Arbeitsatmosphäre, sondern fördern auch den Teamgeist und die Zusammenarbeit.

Herausforderungen und Chancen mit Gamification

Trotz der vielen Vorteile, die Gamification bietet, gibt es auch Herausforderungen zu bewältigen. Die richtige Balance zwischen Spiel und Arbeit zu finden, erfordert Feingefühl, um sicherzustellen, dass der Fokus auf den eigentlichen Zielen nicht verloren geht.

Zudem müssen Gamification-Elemente sorgfältig gestaltet werden, um alle Mitarbeiter oder Lernenden einzubeziehen und nicht einzelne Gruppen zu benachteiligen. Dennoch überwiegen die Chancen, die Gamification bietet.

Durch den Einsatz von Spielprinzipien können Unternehmen und Bildungseinrichtungen die Motivation steigern, die Lernbereitschaft fördern und die Zufriedenheit der Beteiligten verbessern.

Fazit – Gamification: Spielend lernen und arbeiten:

Gamification hat das Potenzial, wie ein frischer Wind durch Bildungseinrichtungen und Arbeitsplätze zu wehen.

Die Integration spielerischer Elemente in Lern- und Arbeitsprozesse bietet nicht nur eine unterhaltsame Erfahrung, sondern steigert auch die Produktivität und das Engagement der Teilnehmer.

Die Zukunft des Lernens und Arbeitens könnte somit durchaus spielerisch und erfolgreich sein – eine spannende Reise in eine innovative Welt, in der Spielen und Lernen Hand in Hand gehen.

Gamification: Spielend lernen und arbeiten – Youtube

Gamification - Spielend lernen und arbeiten - YouTube
Gamification – Spielend lernen und arbeiten – YouTube

Hast du Fragen zum Thema? Dann schreib mir eine Nachricht! Hier meine KONTAKTDATEN.

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Besuche unseren Online-Shop:
https://www.outness.de/shop
https://www.bgmpodcast.de/shop

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Übernimm Eigenverantwortung für deine Gesundheit!

Übernimm Eigenverantwortung für deine Gesundheit!

Übernimm Eigenverantwortung für deine Gesundheit!

Gesundheit ist zweifelsohne ein zentraler Faktor für ein erfülltes und produktives Leben. In Unternehmen spielt das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) eine entscheidende Rolle dabei, die Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern und ein gesundheitsbewusstes Arbeitsumfeld zu schaffen.

Dennoch ist es unerlässlich zu verstehen, dass die Verantwortung für die eigene Gesundheit nicht allein auf das BGM abgewälzt werden kann. Eigenverantwortung bleibt der Schlüssel zu einem nachhaltigen Wohlbefinden.

Übernimm Eigenverantwortung für deine Gesundheit!

Die fundamentale Bedeutung des BGM

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement ist weit mehr als eine reine Unternehmensinitiative. Es ist ein ganzheitlicher Ansatz, der darauf abzielt, die physische und psychische Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern.

Durch gezielte Maßnahmen wie Gesundheitschecks, Stressprävention und Sportprogramme trägt das BGM dazu bei, das Bewusstsein für einen gesunden Lebensstil zu schärfen und gesundheitliche Risiken zu minimieren.

Die Grenzen des BGM: Eigenverantwortung als unerlässlicher Faktor

Trotz der positiven Effekte des BGM gibt es klare Grenzen. Das BGM kann als Katalysator für Veränderungen dienen, jedoch kann es nicht die persönliche Verantwortung für die eigene Gesundheit gänzlich ersetzen.

Das BGM kann lediglich im Arbeitsalltag etwas mehr Gesundheitsbewusstsein schaffen, jedoch hat es keinen direkten Einfluss auf das Privatleben jedes einzelnen Mitarbeiters. Hier liegt eine entscheidende Rolle der Mitarbeiter selbst.

Eigenverantwortung im Detail

Die Vorstellung, dass das BGM allein verantwortlich ist, individuelle Gesundheit zu gewährleisten, ist ein Trugschluss. Ein passiver Ansatz nach dem Motto „Mach mich Gesund“ ist nicht nachhaltig.

Eigenverantwortung erfordert aktive Beteiligung, Selbstreflexion und die Bereitschaft, Veränderungen im eigenen Verhalten vorzunehmen. Eigenverantwortung für die eigene Gesundheit bedeutet weit mehr als nur das Vermeiden von Risikofaktoren.

Es erfordert einen bewussten Lebensstil, der Aspekte wie ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und Stressmanagement integriert. Die Mitarbeiter sollten sich darüber im Klaren sein, dass ihre Entscheidungen im Alltag direkte Auswirkungen auf ihre Gesundheit haben.

Die Rolle des Unternehmens als Wegbereiter

Unternehmen können eine aktive Rolle dabei spielen, Eigenverantwortung zu fördern. Dies kann durch gezielte Schulungsprogramme, Workshops zur Stressbewältigung und die Schaffung eines gesundheitsförderlichen Arbeitsumfelds geschehen.

Die Etablierung einer Kultur der Achtsamkeit und des gegenseitigen Supports trägt dazu bei, dass Mitarbeiter ihre Gesundheit als persönliche Verantwortung verstehen und aktiv an deren Erhalt arbeiten.

Fazit – Übernimm Eigenverantwortung für deine Gesundheit!:

Ein bewusster und aktiver Umgang mit der eigenen Gesundheit ist der Schlüssel zu einem erfüllten und gesunden Arbeits- und Privatleben. Betriebliches Gesundheitsmanagement kann dabei als wertvolle

Unterstützung dienen, darf jedoch nicht die individuelle Eigenverantwortung ersetzen. Das BGM bietet die notwendigen Rahmenbedingungen, fördert das Bewusstsein und stellt Unterstützung bereit.

Die Verbindung von BGM und persönlicher Verantwortung schafft ein solides Fundament für nachhaltige Gesundheit und Wohlbefinden in der Arbeitswelt.

Übernimm Eigenverantwortung für deine Gesundheit! – Youtube

Übernimm Eigenverantwortung für deine Gesundheit - YouTube
Übernimm Eigenverantwortung für deine Gesundheit – YouTube

Hast du Fragen zum Thema? Dann schreib mir eine Nachricht! Hier meine KONTAKTDATEN.

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Besuche unseren Online-Shop:
https://www.outness.de/shop
https://www.bgmpodcast.de/shop

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Macht mein Job eigentlich Sinn?

Macht mein Job eigentlich Sinn

Macht mein Job eigentlich Sinn?

In unserer hektischen Arbeitswelt, geprägt von Stress und Schnelllebigkeit, gewinnt die Frage nach der Sinnerfüllung im Beruf zunehmend an Bedeutung.

„Macht mein Job Sinn?“ – Diese Frage geht über die bloße Suche nach finanzieller Stabilität hinaus und hat direkte Auswirkungen auf unsere psychische und physische Gesundheit.

Macht mein Job eigentlich Sinn

Der Zusammenhang zwischen Sinn-Erfüllung und Gesundheit:

1. Psychologische Wirkung:

Studien zeigen, dass Menschen, die ihre Arbeit als sinnvoll empfinden, eine höhere psychische Belastbarkeit aufweisen. Die Identifikation mit den Zielen und Werten des Unternehmens kann zu einer positiven psychologischen Grundlage führen. Ein Beispiel hierfür sind Mitarbeiter, die in gemeinnützigen Organisationen arbeiten und eine tiefe Verbindung zu ihrer Mission spüren. Diese emotionale Bindung trägt dazu bei, Stress abzubauen und die psychische Widerstandsfähigkeit zu stärken.

2. Stressreduktion:

Sinnerfüllte Arbeit kann als effektiver Puffer gegen berufsbedingten Stress dienen. Indem Mitarbeiter einen tieferen Sinn in ihrer Tätigkeit sehen, sind sie besser in der Lage, mit den Herausforderungen des Arbeitsalltags umzugehen. Zum Beispiel berichten Menschen, die in umweltfreundlichen Branchen arbeiten, dass der Gedanke an die positive Auswirkung ihrer Arbeit auf die Umwelt dazu beiträgt, den Arbeitsstress zu minimieren.

3. Physische Gesundheit:

Der Zusammenhang zwischen Sinnerfüllung und physischer Gesundheit erstreckt sich auch auf konkrete gesundheitliche Auswirkungen. Menschen, die ihre Arbeit als sinnstiftend empfinden, neigen dazu, gesündere Lebensgewohnheiten zu entwickeln, wie regelmäßige Bewegung und ausgewogene Ernährung. Dies führt zu einer ganzheitlichen Förderung der Gesundheit.

Die Rolle des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) bei der Sinn-Erfüllung:

Betriebliches Gesundheitsmanagement sollte nicht nur auf die physische Gesundheit abzielen, sondern auch sinnerfüllte Elemente einbeziehen. Dies kann durch die Förderung einer positiven Unternehmenskultur und klare Kommunikation der Unternehmenswerte geschehen. Ein Beispiel hierfür ist die Einführung von Unternehmensritualen, die die gemeinsamen Werte betonen und das Gefühl der Zugehörigkeit stärken.

Darüber hinaus sollte das BGM ganzheitlich sein und nicht nur auf kurzfristige Lösungen abzielen. Langfristige Sinnerfüllung im Beruf erfordert kontinuierliche Maßnahmen zur Förderung der Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung. Dazu gehört auch die Integration von flexiblen Arbeitszeiten, die es den Mitarbeitern ermöglichen, ihre Arbeit besser mit ihren persönlichen Werten und Bedürfnissen in Einklang zu bringen.

Auch präventive Maßnahmen, die darauf abzielen, stressbedingte Erkrankungen zu verhindern fördern den Sinn der Arbeit. Hierzu gehören Schulungen zur Stressbewältigung, die den Mitarbeitern helfen, die Anforderungen ihres Berufsalltags besser zu bewältigen und somit ihre psychische Gesundheit zu schützen.

Praktische Maßnahmen für mehr Sinnerfüllung im Beruf:

Die Einbeziehung der Mitarbeiter bei Entscheidungsprozessen und regelmäßige Feedback-Gespräche können dazu beitragen, dass sie einen tieferen Sinn in ihrer Arbeit erkennen. Beispielsweise könnten regelmäßige Teammeetings eingeführt werden, in denen die Mitarbeiter aktiv an der Gestaltung ihrer Arbeitsprozesse teilnehmen und ihre Ideen einbringen können.

Auch eine klare Kommunikation von Unternehmenswerten und -zielen ermöglicht es den Mitarbeitern, sich besser mit der Mission ihres Unternehmens zu identifizieren. Ein Unternehmen, das seine Werte betont und diese in allen Aspekten der Geschäftsführung umsetzt, schafft eine Umgebung, in der die Mitarbeiter ihre Arbeit als sinnvoll und bedeutungsvoll empfinden.

Die Gewährleistung einer ausgewogenen Work-Life-Balance ist entscheidend für die Sinnerfüllung im Beruf. Unternehmen können flexible Arbeitszeitmodelle einführen, um den Mitarbeitern mehr Freiraum für persönliche Interessen und Aktivitäten zu ermöglichen, was wiederum die Zufriedenheit und Sinnerfüllung steigern kann.

Die Schaffung einer positiven Gemeinschaft am Arbeitsplatz trägt wesentlich zur Sinnerfüllung bei. Hier können Teambuilding-Aktivitäten, gemeinsame Veranstaltungen und die Förderung von sozialen Bindungen einen wichtigen Beitrag leisten.

Die Möglichkeit zur beruflichen Weiterentwicklung und Aufstiegschancen geben den Mitarbeitenden einen Sinn und vor allem die Chance weiter voranzukommen. Unternehmen sollten klare Karrierepfade und Entwicklungsmöglichkeiten für ihre Mitarbeiter aufzeigen.

Die Anerkennung und Wertschätzung der individuellen Leistungen der Mitarbeiter sind essenziell. Durch regelmäßiges Feedback, Lob und Belohnungen können Unternehmen ein Umfeld schaffen, in dem die Mitarbeiter sich geschätzt und motiviert fühlen.

Fazit – Macht mein Job eigentlich Sinn?:

Die Frage „Macht mein Job Sinn?“ sollte nicht nur als philosophische Überlegung betrachtet werden. Sinnerfüllung im Beruf hat nachweislich positive Auswirkungen auf die psychische und physische Gesundheit der Mitarbeiter.

Durch eine gezielte Integration von sinnstiftenden Elementen in das Betriebliche Gesundheitsmanagement können Unternehmen nicht nur die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter steigern, sondern auch deren Gesundheit langfristig fördern.

Macht mein Job eigentlich Sinn? – Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtNYWNodCBtZWluIEpvYiBTaW5uPyZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDs1MjUmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzI5NSZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvVmtyTlcyOWFjdjQ/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlOyB3ZWItc2hhcmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0Ow==
Macht mein Job eigentlich Sinn?

Hast du Fragen zum Thema? Dann schreib mir eine Nachricht! Hier meine KONTAKTDATEN.

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Besuche unseren Online-Shop:
https://www.outness.de/shop
https://www.bgmpodcast.de/shop

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Arbeitsausfälle in Deutschland: Eine Betrachtung der aktuellen Situation

Wie häufig fallen Arbeitnehmer in Deutschland aus

Arbeitsausfälle in Deutschland: Eine Betrachtung der aktuellen Situation

Arbeitsausfälle sind ein bedeutender Faktor in der deutschen Arbeitswelt und haben weitreichende Auswirkungen auf Unternehmen, Mitarbeitende und die Gesamtwirtschaft.

Auch in dem Artikel „Wie häufig fallen Arbeitnehmer in Deutschland aus?“ der im Januar 2024 im Handelsblatt veröffentlich wurde, wird genau dieses Thema beleuchtet.

Arbeitsausfälle - Wie häufig fallen Arbeitnehmer in Deutschland aus

Zahlen, Daten, Fakten – Arbeitsausfälle

Die Zahlen für Ausfälle bei der Arbeit sind über die vergangenen Jahre gestiegen. Gleichzeitig gibt es einen Trend, auch trotz Fieber, Husten oder Schnupfen weiter zur Arbeit zu gehen. Gerade im Homeoffice arbeiten viele auch noch krank weiter.

Laut den Daten der DAK-Gesundheit erreichte der Krankenstand der DAK-Versicherten in Deutschland 2023 einen Wert von 5,5 Prozent. Eine Statistik aus dem Jahr 2024 zeigt die durchschnittlichen Krankenstände in der gesetzlichen Krankenversicherung von 1991 bis 2023 im Vergleich (Statista, 2024).

Daraus lässt sich erkennen, dass der Krankenstand insgesamt über die letzten Jahre weiter zugenommen hat und gerade in den letzten drei Jahren drastisch stieg. 2007 war der durchschnittliche Krankenstand noch bei 3,2%, 2016-2021 dann schon auf 4,3% gestiegen und im Jahr 2023 bei 6,8%, einem neuen Rekordwert.

Ursachen für die Arbeitsausfälle

Gründe für die ansteigenden Fehlzeiten und Arbeitsausfälle sind laut der Krankenkassen allen voran Erkältungskrankheiten, Bronchitis und Grippe, was dem TK-Chef Jens Baas zufolge Pandemie-Nachholeffekte sind.

Eine andere Ursache für die hohen Arbeitsausfälle in Deutschland sind psychische Erkrankungen. Gerade diese haben in den letzten Jahren zu vermehrten Fehltagen geführt.

Laut der DAK sind die Ausfalltage aufgrund von psychischen Erkrankungen von 2011 bis 2021 auf 41 Prozent gestiegen. Der Druck am Arbeitsplatz, die zunehmende Digitalisierung und die ständige Erreichbarkeit können zu Stress, Angstzuständen und Burnout führen.

Darüber hinaus werden die Mitarbeitenden und die Arbeitswelt an sich, immer sensibler für dieses Thema. Psychische Erkrankungen sind kein Tabu mehr und so sprechen immer mehr Menschen offen über Depressionen und Ängste.

Es gibt also verschiedene Gründe, warum gerade psychische Erkrankungen immer häufiger auftreten.

Auswirkungen der Arbeitsausfälle

Die Auswirkungen von Arbeitsausfällen auf Unternehmen sind vielfältig. Neben den direkten Kosten für Lohnfortzahlungen und Ersatzpersonal können sie auch zu einem Verlust an Fachkräften, einem Rückgang der Produktivität und einer schlechteren Unternehmensreputation führen.

Es ist daher im Interesse der Unternehmen, präventive Maßnahmen zu ergreifen, um die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter zu fördern.

Die Politik und die Gesellschaft insgesamt tragen ebenfalls eine Verantwortung, um Arbeitsausfälle zu reduzieren. Maßnahmen zur Förderung der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz, zur Verbesserung der Work-Life-Balance und zur Unterstützung von Mitarbeitern mit gesundheitlichen Problemen sind unerlässlich, um eine gesunde und produktive Arbeitsumgebung zu schaffen.

Fazit – Arbeitsausfälle in Deutschland:

Insgesamt zeigt der Artikel des Handelsblatts deutlich, dass Arbeitsausfälle in Deutschland ein ernstzunehmendes Problem sind.

Es ist an der Zeit, dieses Thema anzugehen und Lösungen zu finden, um die Gesundheit und Produktivität der Arbeitnehmer zu verbessern und die eigenen Mitarbeitenden zu schützen.

Arbeitsausfälle in Deutschland – Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtBcmJlaXRzYXVzZiZhdW1sO2xsZSBpbiBEZXV0c2NobGFuZCZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDs1MjUmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzI5NSZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvdW1LbDFfa2VQNjg/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlOyB3ZWItc2hhcmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0Ow==
Arbeitsausfälle in Deutschland

Hast du Fragen zum Thema? Dann schreib mir eine Nachricht! Hier meine KONTAKTDATEN.

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Besuche unseren Online-Shop:
https://www.outness.de/shop
https://www.bgmpodcast.de/shop

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Jobsharing: Die Zukunft der Arbeit?

Jobsharing trifft auf BGM

Jobsharing: Die Zukunft der Arbeit?

In einer Welt, die sich ständig verändert und in der Flexibilität immer wichtiger wird, gewinnt das Konzept des Jobsharings zunehmend an Bedeutung.

Jobsharing, auch als Teilzeitarbeit im Tandem bekannt, bezeichnet die gemeinsame Besetzung einer Stelle durch zwei oder mehrere Mitarbeiter, die sich die Arbeitszeit und -aufgaben teilen.

Diese innovative Arbeitsform bietet eine Vielzahl von Vorteilen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen und könnte die Zukunft der Arbeit revolutionieren.

Genau darum soll es auch in dem heutigen Beitrag gehen.

Jobsharing trifft auf BGM

Die Interview-Gäste: Zu Patrick und Yvonne

Zum Thema Jobsharing haben wir uns mit Yvonne Romina Demir und Patrick Metz ausgetaucht, die selbst gemeinsam in einem Tandem arbeiten und im letzten Jahr ein Buch zu diesem Thema verfasst haben.

Angefangen hatte es bei ihnen, nachdem beide aus ihrer Elternzeit wiederkamen und gerne weniger Stunden bei der Arbeit verbracht hätten, um mehr Zeit für die Familien zu haben. 

So entstand der Wunsch nach einer gemeinsamen Stelle, bei der sie jeweils für 60% angestellt sind. Sie selbst sind begeistert von diesem Arbeitsmodell und möchten auch anderen Menschen diese Möglichkeit aufzeigen und das Modell präsenter in der Arbeitswelt verbreiten.

Hier noch einige Links zu Yvonne und Patrick:

Website: https://www.demir-metz.com/

E-Mail Adresse: mail@demir-metz.com

LinkedIn Accounts

Yvonne: https://www.linkedin.com/in/yvonne-romina-demir-307116193/

Patrick: https://www.linkedin.com/in/patrick-metz-717498b/

Thalia Link zum Buch: https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/A1070190647?ProvID=11000522&gad_source=1&gclid=EAIaIQobChMIjfmVt-LBhAMVSZGDBx3dnwesEAQYASABEgI0gvD_BwE

Blick ins Buch: https://www.book2look.com/book/9783967391954

Vorteile vom Jobsharing

Ein grundlegender Vorteil von Jobsharing liegt in der Flexibilität für die Arbeitnehmer. Indem sie sich die Arbeitszeit teilen, können sie Beruf und Privatleben besser vereinbaren. Dies ist besonders für Eltern, Pflegende oder Menschen mit anderen Verpflichtungen von unschätzbarem Wert.

Jobsharing ermöglicht es ihnen, ihre Arbeitszeit so anzupassen, dass sie ihren individuellen Bedürfnissen besser gerecht werden können, ohne dabei auf ihre Karriere verzichten zu müssen.

Für Arbeitgeber bietet Jobsharing ebenfalls zahlreiche Vorteile. Durch die Möglichkeit, qualifizierte Mitarbeiter in Teilzeit zu beschäftigen, können sie von einem größeren Talentpool profitieren und gleichzeitig die Mitarbeiterbindung und -zufriedenheit erhöhen. Zudem kann Jobsharing dazu beitragen, die Arbeitsplatzkontinuität sicherzustellen, da immer mindestens eine der teilenden Personen anwesend ist, was sich positiv auf die Produktivität und Effizienz auswirken kann.

Darüber hinaus fördert Jobsharing die Vielfalt am Arbeitsplatz, da es Menschen ermöglicht, in Positionen zu arbeiten, die sonst aufgrund von Zeitbeschränkungen unzugänglich wären. Dies trägt zu einer inklusiveren und diversifizierteren Arbeitsumgebung bei, was wiederum die Kreativität und Innovationskraft des Teams steigern kann.

Herausforderungen im Jobsharing

Obwohl Jobsharing zweifellos viele Vorteile bietet, gibt es auch Herausforderungen, die bewältigt werden müssen.

Eine klare Kommunikation und Koordination zwischen den teilenden Mitarbeitern ist entscheidend, um sicherzustellen, dass die Arbeit nahtlos erledigt wird und keine Lücken entstehen.

Zudem erfordert Jobsharing ein gewisses Maß an Vertrauen und Offenheit seitens der Arbeitgeber, da sie möglicherweise Bedenken hinsichtlich der Kontrolle und Zusammenarbeit haben.

Fazit – Jobsharing:

Insgesamt deutet jedoch vieles darauf hin, dass Jobsharing eine vielversprechende Arbeitsform für die Zukunft ist.

Mit der zunehmenden Nachfrage nach Flexibilität und Work-Life-Balance sowie dem wachsenden Bewusstsein für Vielfalt und Inklusion am Arbeitsplatz könnte Jobsharing zu einem integralen Bestandteil der modernen Arbeitswelt werden.

Indem wir Arbeitsmodelle schaffen, die den Bedürfnissen der Arbeitnehmer gerecht werden und gleichzeitig die Anforderungen der Unternehmen erfüllen, können wir eine Arbeitskultur fördern, die auf Flexibilität, Vielfalt und Zusammenarbeit basiert – eine Arbeitskultur, die für die Zukunft gerüstet ist.

Jobsharing trifft BGM – Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtKb2JzaGFyaW5nIHRyaWZmdCBCR00mcXVvdDsgd2lkdGg9JnF1b3Q7NTI1JnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDsyOTUmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0hsam91b0dhdjU4P2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnF1b3Q7IGZyYW1lYm9yZGVyPSZxdW90OzAmcXVvdDsgYWxsb3c9JnF1b3Q7YWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZTsgd2ViLXNoYXJlJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=
Jobsharing trifft BGM

Hast du Fragen zum Thema? Dann schreib mir eine Nachricht! Hier meine KONTAKTDATEN.

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Besuche unseren Online-Shop:
https://www.outness.de/shop
https://www.bgmpodcast.de/shop

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Zeitmanagement für Führungskräfte

Zeitmanagement für Führungskräfte

Zeitmanagement für Führungskräfte

In der heutigen schnelllebigen Geschäftswelt ist effektives Zeitmanagement für Führungskräfte von entscheidender Bedeutung.

Die Fähigkeit, Zeit effizient zu nutzen, Prioritäten zu setzen und Aufgaben zu delegieren, ist entscheidend für den Erfolg eines jeden Managers.

Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten für ein gutes Zeitmanagement. In diesem Beitrag wollen wir vor allem auf die Eisenhower-Matrix, das Pareto-Prinzip und die Funktionen des Delegierens eingehen.

Zeitmanagement für Führungskräfte

Zeitmanagement – Die Kunst des Delegierens: Effektive Nutzung von Ressourcen

Die Fähigkeit, Aufgaben effektiv zu delegieren, ist eine wichtige Fertigkeit für Führungskräfte. Durch Delegieren können Führungskräfte ihre Zeit auf strategische Aufgaben konzentrieren, während sie gleichzeitig ihre Mitarbeiter entwickeln und deren Fähigkeiten nutzen.

Beim Delegieren sollten Führungskräfte sicherstellen, dass sie klare Anweisungen geben und den Fortschritt der delegierten Aufgaben regelmäßig überwachen. Es ist auch wichtig, die richtigen Aufgaben an die richtigen Mitarbeiter zu delegieren, basierend auf ihren Fähigkeiten und ihrem Fachwissen. Aufgaben die jedoch nicht delegiert werden sollten sind z.B. Führung und Motivation der Mitarbeitenden, Aufgaben bei denen streng vertrauliche Informationen benötigt werden oder auch Aufgaben mit einem großen Risiko. Dagegen sin Routinearbeiten und stellvertretende Teilnahmen an Sitzungen auf jeden Fall delegierbar.

Indem Führungskräfte lernen, Aufgaben effektiv zu delegieren, können sie ihre eigene Produktivität steigern und gleichzeitig die Entwicklung ihres Teams fördern.

Zeitmanagement – Die Eisenhower-Matrix: Prioritäten setzen und Fokus

Die Eisenhower-Matrix, benannt nach dem ehemaligen US-Präsidenten Dwight D. Eisenhower, ist ein leistungsstarkes Werkzeug zur Priorisierung von Aufgaben. Sie basiert auf der Unterscheidung zwischen Dringlichkeit und Wichtigkeit und hilft Mitarbeitenden und Führungskräften dabei, ihre Zeit effektiv zu nutzen und Aufgaben, wenn nötig zu delegieren.

Die Matrix teilt Aufgaben in vier Quadranten ein:

  1. Dringend und wichtig: Aufgaben im ersten Quadranten sind sofort abzuarbeiten. Dies sind häufig Probleme oder Projekte mit festen Fristen, die nicht verschoben werden können oder an denen noch weitere Personen mit dranhängen.
  2. Wichtig, aber nicht dringend: Aufgaben in diesem Quadranten sind langfristige Ziele und strategische Projekte, die langfristig sind. Diese Aufgaben sollten also entweder terminiert werden, damit sie später erledigt werden können oder, wenn möglich an andere Personen delegiert werden.
  3. Dringend, aber nicht wichtig: Aufgaben in diesem Quadranten sind oft Ablenkungen oder Unterbrechungen, die zwar sofortige Aufmerksamkeit erfordern, aber keinen langfristigen Nutzen bringen. Führungskräfte sollten versuchen, diese Aufgaben zu delegieren oder zu eliminieren, um ihren Fokus auf wichtige Aufgaben zu lenken.
  4. Nicht dringend und wichtig: Aufgaben in diesem Quadranten sind Zeitverschwendung und sollten vermieden werden. Sie lenken von wichtigeren Aufgaben ab und tragen nicht zum Erfolg bei. Sie können also eigentlich direkt gestrichen werden!

Indem Führungskräfte ihre Aufgaben nach der Eisenhower-Matrix priorisieren, können sie ihren Fokus auf die wichtigsten Aufgaben lenken und ihre Zeit effizient nutzen.

Zeitmanagement – Das Pareto-Prinzip: 80/20-Regel für maximale Effizienz

Das Pareto-Prinzip, auch bekannt als das 80/20-Prinzip, besagt, dass etwa 80% der Ergebnisse in 20% der Zeit erzielt werden. Und will man die letzten 20% erreichen, dann bräuchte man nochmal 80% zusätzlicher Zeit. Diese Regel kann auf viele Aspekte des Lebens angewendet werden.

Für Führungskräfte bedeutet das Pareto-Prinzip, dass sie sich auf die 20% der Aufgaben konzentrieren sollten, die den größten Nutzen bringen und somit 80 Ergebnis erreichen. Durch die Identifizierung und Priorisierung dieser wichtigen Aufgaben können Führungskräfte ihre Produktivität steigern und bessere Ergebnisse erzielen.Indem Führungskräfte regelmäßig überprüfen, welche Aufgaben den größten Nutzen bringen, können sie sicherstellen, dass sie ihre Zeit auf die effektivsten Weise nutzen.

Fazit:

Insgesamt ist effektives Zeitmanagement für Führungskräfte von entscheidender Bedeutung, um ihre Ziele zu erreichen und erfolgreich zu sein.

Durch die Anwendung von Strategien wie der Eisenhower-Matrix, dem Pareto-Prinzip und der Kunst des Delegierens können Führungskräfte ihre Zeit effizient nutzen und bessere Ergebnisse erzielen.

Zeitmanagement für Führungskräfte – Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtaZWl0bWFuYWdlbWVudCBmJnV1bWw7ciBGJnV1bWw7aHJ1bmdza3ImYXVtbDtmdGUmcXVvdDsgd2lkdGg9JnF1b3Q7NTI1JnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDsyOTUmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2tpT0d2by1xeFc0P2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnF1b3Q7IGZyYW1lYm9yZGVyPSZxdW90OzAmcXVvdDsgYWxsb3c9JnF1b3Q7YWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZTsgd2ViLXNoYXJlJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=
Zeitmanagement für Führungskräfte

Hast du Fragen zum Thema? Dann schreib mir eine Nachricht! Hier meine KONTAKTDATEN.

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Besuche unseren Online-Shop:
https://www.outness.de/shop
https://www.bgmpodcast.de/shop

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Ausgebrannt – Ursachen und Symptome von Burnout

Ausgebrannt – Ursachen und Symptome von Burnout

Ausgebrannt – Ursachen und Symptome von Burnout

Unsere heutige Gesellschaft ist geprägt von einem ständigen Streben nach Erfolg und Leistung. Menschen verlieren den Blick auf ihre eigenen Bedürfnisse und brennen aus.

Der Begriff „Burnout“ wird oft verwendet, um einen Zustand völliger Erschöpfung zu beschreiben, der sowohl körperlich als auch mental sein kann. Doch was genau verbirgt sich hinter diesem Phänomen, und welche Ursachen und Symptome sind damit verbunden?

Ausgebrannt – Ursachen und Symptome von Burnout

Definition Burnout

Burnout ist ein Prozess, der sich in verschiedenen Stadien manifestieren kann, beginnend mit subtilen Anzeichen bis hin zu einer völligen Erschöpfung. Es gibt insgesamt 12 Stadien des Burnouts, die sich oft schleichend entwickeln und von Betroffenen nicht immer sofort erkannt werden.

Die 12 Stadien zum Burnout

Hier sind die 12 Stadien zum Burnout im Detail:

Stadium 1: Zwang, sich zu beweisen:

Dieses Stadium zeichnet sich durch einen starken Drang aus, sich selbst und anderen beweisen zu müssen, dass man erfolgreich ist und den Erwartungen gerecht wird. Man brennt für die Dinge die man tut und immer erfolgreicher werden.

Stadium 2: Verstärkter Einsatz:

Betroffene setzen immer mehr Energie und Zeit ein, um ihre Ziele zu erreichen, oft auf Kosten ihrer eigenen Gesundheit und Bedürfnisse.

Stadium 3: Vernachlässigung der eigenen Bedürfnisse:

In diesem Stadium werden persönliche Bedürfnisse wie Erholung, soziale Kontakte und Freizeit zunehmend vernachlässigt, um beruflichen oder anderen Verpflichtungen nachzukommen. Du entscheidest dich lieber für die Arbeit, also noch zu deinem Training zu gehen oder Zeit mit deiner Familie zu verbringen.

Stadium 4: Verdrängung von Konflikten und Bedürfnissen:

Konflikte am Arbeitsplatz oder in persönlichen Beziehungen werden vermieden oder unterdrückt, um den Schein einer normalen Funktionsfähigkeit aufrechtzuerhalten.

Stadium 5: Umdeutung von Werten:

Die eigenen Werte und Prioritäten werden zugunsten der beruflichen oder gesellschaftlichen Anerkennung neu bewertet und angepasst.

Stadium 6: Verstärkte Verleugnung der aufgetretenen Probleme:

Betroffene neigen dazu, die Ernsthaftigkeit ihrer Situation zu leugnen und Symptome wie Müdigkeit oder Reizbarkeit als vorübergehend abzutun. Die Probleme werden runtergeredet oder ganz legitimiert.

Stadium 7: Sozialer Rückzug:

Die Betroffenen ziehen sich zunehmend von anderen Menschen und sozialen Aktivitäten zurück, um sich zu isolieren und der Überlastung zu entkommen.

Stadium 8: Beobachtbare Verhaltensänderungen:

Familie, Freunde und Kollegen bemerken deutliche Veränderungen im Verhalten der Betroffenen, wie beispielsweise Reizbarkeit, Unruhe oder Rückzug.

Stadium 9: Depersonalisation:

Es kommt zu einer Entfremdung von sich selbst und anderen, was sich in einer abgestumpften oder zynischen Einstellung gegenüber Arbeit, Beziehungen und dem Leben im Allgemeinen äußern kann. Häufig erkennen sich die Personen selbst nicht mehr wieder. Sonst so typische Verhaltensweisen, die fröhliche Art und die Zielstrebigkeit haben sich komplett verändert.

Stadium 10: Innere Leere:

Die Betroffenen empfinden eine tiefe innere Leere und das Gefühl, keine Energie oder Freude mehr zu empfinden, egal welche Aktivitäten sie ausüben.

Stadium 11: Depression:

Der Zustand der inneren Leere kann in eine depressive Verstimmung übergehen, begleitet von Gefühlen der Hoffnungslosigkeit, Niedergeschlagenheit und Wertlosigkeit.

Stadium 12: Völliges Burnout – Erschöpfung:

In diesem Stadium erreichen die Betroffenen einen Zustand vollständiger physischer, emotionaler und mentaler Erschöpfung, der ihre Fähigkeit zur Bewältigung von Alltagsaufgaben und zur Teilnahme am Leben stark beeinträchtigt. Häufig fehlt den betroffenen Personen schon alleine die Kraft, aus dem Bett aufzustehen.

Fazit: Ausgebrannt – Ursachen und Symptome von Burnout

Es ist wichtig zu betonen, dass Burnout nicht einfach ein vorübergehendes Gefühl von Erschöpfung ist, sondern ein ernst zu nehmendes Gesundheitsproblem, das professionelle Hilfe erfordert. Indem wir die Ursachen und Symptome von Burnout verstehen und erkennen, können wir präventive Maßnahmen ergreifen und Betroffenen rechtzeitig Unterstützung bieten, um ihre Gesundheit und Lebensqualität wiederherzustellen.

In den ersten Stadien des Burnouts können wir uns noch selbst helfen durch stressbewältigende Maßnahmen, einen Coach der uns unterstütz, Entspannungskurse oder ähnliches, aber ab dem Moment des sozialen Rückzugs sollten wir uns professionelle Unterstützung holen. Je früher eingegriffen und geholfen wird, desto höher liegen die Heilungschancen!

Ausgebrannt – Ursachen und Symptome von Burnout – Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtBdXNnZWJyYW5udCAtIFVyc2FjaGVuIHVuZCBTeW1wdG9tZSB2b24gQnVybm91dCZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDs1MjUmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzI5NSZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvVU1zM1RlZTMwZlk/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlOyB3ZWItc2hhcmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0Ow==
Ausgebrannt – Ursachen und Symptome von Burnout

Hast du Fragen zum Thema? Dann schreib mir eine Nachricht! Hier meine KONTAKTDATEN.

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Besuche unseren Online-Shop:
https://www.outness.de/shop
https://www.bgmpodcast.de/shop

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Belastendes und Unterstützendes Führungsverhalten: Tipps für eine motivierende Mitarbeiterführung

Die Mysterien der Subjektiven Arbeitszeit

Belastendes und Unterstützendes Führungsverhalten:
Tipps für eine motivierende Mitarbeiterführung

Der Start eines Mitarbeiters in einem Team ist oft von einer intrinsischen Motivation geprägt – die Begeisterung, neue Aufgaben anzugehen und zum Erfolg des Teams beizutragen, ist hoch.

Doch wie kann man als Führungskraft sicherstellen, dass diese Motivation beibehalten wird und nicht durch belastendes Verhalten erstickt wird? Es gibt viele Möglichkeiten deine Mitarbeitenden zu unterstützen, ihnen den Rücken freizuhalten und sie weiter anzuspornen.

Belastendes & Unterstützendes Führungsverhalten

Belastendes und Unterstützendes Führungsverhalten: Tipps für eine motivierende Mitarbeiterführung

Ermögliche Weiterbildungen

Du förderst deine Mitarbeitenden z.B. in dem du ihnen Weiterbildungen ermöglichst. Gerade high performer wollen sich stetig weiterentwickeln und neue Dinge lernen, dann biete ihnen doch auch die Chance dazu. Investiere in ihre Fähigkeiten und zeige, dass du an ihrer beruflichen Entwicklung interessiert bist.

Sehe die Mitarbeitenden und frage nach

Zeige Interesse an deinen Mitarbeitenden, frage nach ihrem Wohlbefinden und führe regelmäßig Feedbackgespräche, um ihre Bedürfnisse und Anliegen zu verstehen.

Richtiger Führungsstil und Kommunikation

Vermeide einen rein autoritären Führungsstil setze stattdessen auf eine kooperative Zusammenarbeit, die auf Vertrauen und Respekt basiert. Kommuniziere offen und transparent mit deinen Mitarbeitern. Teile Informationen über Unternehmensziele, Strategien und Entscheidungen, so förderst du das Vertrauen.

Vermeide ständige Umstrukturierungen

Vermeide häufige Umstrukturierungen im Team oder kurzfristige Änderungen in Aufgaben und Verantwortlichkeiten, die Unsicherheit und Unruhe verursachen können. Wir Menschen brauchen Gewohnheiten und Routinen, ständige Wechsel und Änderungen verunsichern uns und wir verlieren die Freude und Motivation an den Dingen.

Äußere Kritik sachlich

Kritik sollte konstruktiv und sachlich sein. Vermeide ständige und unsachliche Kritik, die demotivierend wirken kann. Nimm dir auch Zeit bevor du Kritik äußerst und versuche Emotionen aus dem Spiel zu lassen.

Vermittle den Arbeitssinn

Stelle sicher, dass deine Mitarbeiter den Sinn und Zweck ihrer Arbeit verstehen und sich mit ihren Aufgaben identifizieren können. Wenn die Mitarbeitenden den Sinn der Aufgaben verstehen, erhöht sich die Motivation zur Erfüllung der Aufgaben.

Verteile Arbeitsaufgaben gerecht

Achte darauf, dass die Arbeitsaufgaben fair und gerecht verteilt werden, um Überlastung oder Langeweile bei einzelnen Mitarbeitern zu vermeiden.

Nutze klare Führungsrichtlinien

Vermeide unklare Führungsrichtlinien und sorge für klare Strukturen und Prozesse, um Orientierung und Sicherheit zu bieten.

Arbeite Mitarbeitende richtig ein

Ein gründliches und unterstützendes Onboarding-Programm ist entscheidend, um neuen Mitarbeitern einen guten Start im Team zu ermöglichen und ihre Integration zu fördern.

Halte deine Versprechen

Halte deine Versprechen gegenüber deinen Mitarbeitern ein und vermeide es, zu viele Versprechungen zu machen, die du nicht halten kannst.

Setzte realistische Ziele

Setze gemeinsam mit deinen Mitarbeitern realistische Ziele, die erreichbar sind und sie herausfordern, ohne sie zu überfordern. Frage deine Mitarbeitenden auch mal nach ihren privaten Zielen und den persönlichen Zielen, die sie für ihr Berufsleben haben. Vielleicht sind sie mit deinen gemeinsam erreichbar.

Vermeide Überstunden

Achte darauf, dass deine Mitarbeiter nicht ständig Überstunden leisten müssen, um ihre Aufgaben zu bewältigen. Respektiere ihre Work-Life-Balance und fördere eine gesunde Arbeitskultur.

Fazit: Belastendes und Unterstützendes Führungsverhalten

Indem du diese Tipps befolgst und eine unterstützende und motivierende Führungskultur im Team förderst, kannst du sicherstellen, dass deine Mitarbeiter nicht demotiviert werden, sondern sich unterstützt und wertgeschätzt fühlen.

Zeige deine Menschlichkeit und sei ein empathischer und vertrauenswürdiger Ansprechpartner für deine Mitarbeiter.

Belastendes und Unterstützendes Führungsverhalten_Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtCZWxhc3RlbmRlcyB1bmQgVW50ZXJzdCZ1dW1sO3R6ZW5kZXMgRiZ1dW1sO2hydW5nc3ZlcmhhbHRlbiZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDs1MjUmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzI5NSZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvVkpXSnNDaGQ5SDg/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlOyB3ZWItc2hhcmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0Ow==
Belastendes und Unterstützendes Führungsverhalten

Hast du Fragen zum Thema? Dann schreib mir eine Nachricht! Hier meine KONTAKTDATEN.

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Besuche unseren Online-Shop:
https://www.outness.de/shop
https://www.bgmpodcast.de/shop

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen: