FAQ: BGM-Fragebogen für Führungskräfte

FAQ: BGM-Fragebogen für Führungskräfte:

Auf Instagram erreichte mich eine Frage zum BGM ,, Wie sieht eine Befragung der Führungskräfte aus?“  – auf diese Frage möchte ich heute im BGM Podcast eingehen.

Ich werde euch einen kleinen Einblick in unsere Befragung aus dem BGM und zusätzlich noch Tipps mit an die Hand geben, wie auch ihr einen Fragebogen optimal gestalten könnt.

Podcast-Episode: FAQ: BGM-Fragebogen für Führungskräfte

Bevor ich nun zu der Beantwortung der Frage komme, möchte ich euch erzählen, welche Fragen wir in unsere Befragungen integrieren, zum Thema: Führung, Führungskräfte und Führungsverhalten.

Diese Befragung steht immer am Anfang eines BGM’s. Gemeinsam mit den AnsprechpartnerInnen und GeschäftsführerInnen stimmen wir uns ab, welche Fragen in den Mitarbeiterfragebogen aufgenommen werden sollen. Dabei wählen wir nicht willkürlich Fragen aus, sondern haben Frageblöcke zum verschiedenen Themen erstellt. Unteranderem gibt es den Frageblock ,,Verhalten der Vorgesetzten“. Dieser Fragenblock ist für jeden Menschen im Unternehmen relevant, denn jeder hat irgendwie einen Vorgesetzten, mit Ausnahme des obersten Geschäftsführers oder obersten Geschäftsführerin.

Folgende Fragen stellen wir, auf welche die Mitarbeitenden mittels einem Ranking (sehr gut bis unzureichend) antworten sollen:  

  • Ist Ihr vorgesetzter auf ihre Probleme und Schwierigkeiten ansprechbar?
  • Nimmt sich Ihr Vorgesetzter ausreichen Zeit für Ihre Anliegen?
  • Informiert Ihr Vorgesetzter sie rechtzeitig und ausreichend über Dinge, die Ihre Arbeit betreffen?
  • Sorgt Ihr Vorgesetzter dafür, dass Ihre Arbeitsaufgaben gut geplant sind?
  • Bespricht Ihr Vorgesetzter ihre Aufgaben ausreichend mit Ihnen?
  • Wie oft bekommen Sie von Ihrem Vorgesetzten ausreichen Rückmeldung über die Qualität Ihrer Arbeit?
  • Erkennt Ihr Vorgesetzter gute Arbeit lobend an?
  • Fühlen Sie sich von Ihrem Vorgesetzten stark kontrolliert?
  • Fühlen Sie sich von Ihrem Vorgesetzten gerecht behandelt?
  • Wie oft erhalten Sie von Ihrem Vorgesetzten Zuspruch?
  • Fühlen Sie sich von Ihrem Vorgesetzten angemessen gefördert?

Diese Fragen stellen wir zum Thema ,,Führungsverhalten“. Bei den Antworten haben wir uns bewusst für ein Schulnoten-/Rankingsystem entschieden, weil jeder Fragenblock mit einem Score hinterlegt ist, der uns bei der Auswertung einen Gesamteindruck der aktuellen Situation gibt. Daraus lassen sich dann wiederum mögliche Handlungsschwerpunkte festlegen.

Wie sieht ein Fragebogen für Führungskräfte aus?

Ich habe unseren gesamten Fragenkatalog durchgeblättert und kann sagen: Wir haben keine expliziten Fragen für Führungskräfte, im Bereich des BGM. Wir befragen zwar die Mitarbeitenden zu den Führungskräften, aber nicht umgekehrt. Liegt daran, dass solche Bewertungen eher in einem Einzelgespräch stattfinden sollten.

Wie finden wir heraus, welches Know-how Führungskräfte im Bereich BGM haben?

Um herauszufinden, wie denn Führungskräfte über ein BGM denken und welche Erwartungen sie haben, nutzen wir keinen Fragebogen. Wir gehen in sogenannte Führungskräfte-Interviews. Wir verabreden uns mit jeder Führungskraft einzeln. Dies kann per vor Ort sein, via Online oder per Telefonmeeting. So, wie es für am effektivsten für beide Seiten ist. Dieses Interview findet 1:1 statt und führen ein Gespräch zwischen 20-45 Minuten. Je nachdem, wie der Redebedarf ist, kann die Zeit auch abweichen. Uns ist es dabei besonders wichtig, dass wir diese Gespräche zeitnah nach dem Beginn des BGM-Prozesses führen. Warum? Wir wollen damit eine Sensibilisierung für das BGM erreichen. Nur wenn die Führungskräfte mit uns an einem Strang ziehen, können wir erfolgreich im BGM sein.

Fazit: FAQ: BGM-Fragebogen für Führungskräfte

Führungskräfte sind ein wesentlicher Bestandteil für den Erfolg eines Betriebes. Sie sind das Bindeglied zwischen den Angestellten und dem Management. Mit Führungskräfte-Interviews könnt ihr die Führungskräfte für das BGM sensibilisieren. Dies ist elementar, um das BGM erfolgreich umzusetzen.

Du hast Fragen zum Thema? Schreib mir! Hier meine KONTAKTDATEN.

YouTube: FAQ: BGM-Fragebogen für Führungskräfte

FAQ: BGM-Fragebogen für Führungskräfte

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

 

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/
XING: https://www.xing.com/communities/groups/bgm-podcast-ef38-1136959/

 

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Neue Vorsätze für das Betrieblichen Gesundheitsmanagement nutzen

Neue Vorsätze für das Betrieblichen Gesundheitsmanagement nutzen:

Es ist wieder so weit: Das neue Jahr hat begonnen und jeder möchte Vorsätze für ein gesünderes Leben beschließen. Um die guten Vorsätze der Arbeitnehmer zu unterstützen, kann ein Betriebliches Gesundheitsmanagement im Unternehmen unterstützend tätig sein!

Lass uns gemeinsam herausfinden, welche Vorsätze sie die Deutschen vornehmen und welche Maßnahmen du im Rahmen des BGM’s einsetzen kannst.

Podcast-Episode: Neue Vorsätze für das Betrieblichen Gesundheitsmanagement nutzen

Welche Vorsätze haben die Deutschen?

Im Dezember 2020 führte die YouGov eine Befragung zu den Neujahrsvorsätzen der Deutschen durch. Rund 2.000 Erwachsene wurden hierfür befragt. Ich weiß, dass du Studie schon eine Weile zurück liegt, trotzdem denke ich, dass sich die Vorsätze nicht groß verändert haben – eher verstärkt.

Hier die Ergebnisse:

  • 31% der Befragten möchten sich gesünder ernähren
  • 30% möchten mehr Sport treiben
  • 19% Befragten haben das Ziel mehr Geld zu Sparen
  • 16% nehmen sich vor umweltbewusster zu handeln
  • 14% haben als Vorsatz, mehr Zeit mit der Familie zu verbringen
  • 11% möchten mehr zu gesundheitlichen Vorsorgeterminen gehen
  • 8% haben das Ziel weniger oder gar nicht mehr zu rauchen
  • 6% wollen den Alkoholkonsum minimieren

Wie kann ich die Vorsätze im Rahmen des BGMs unterstützen?

Ich möchte dir am Beispiel der gesunden Ernährung zeigen, wie du deine Mitarbeitenden unterstützen kannst:

Als Arbeitgeber kannst du die gesunde Ernährung deiner Mitarbeiter unterstützen, indem du diese ermutigst, neue und gesunde Nahrungsmittel in ihren Alltag einzubinden. Einige Beispiele für Maßnahmen, die du als Unternehmer ergreifen kannst, um den Neujahrsvorsatz deiner Mitarbeiter in Bezug auf gesunde Ernährung zu unterstützen:

  1. Ermuntere deine Mitarbeiter, einen Ernährungsplan zu erstellen. Ein solcher Plan hilft ihnen dabei, eine gesündere Ernährungsumstellung vorzunehmen und ihren Neujahrsvorsatz einfacher zu verfolgen.
  2. Stelle frisches Obst und Gemüse in den Büros oder Kantine bereit. Dies macht es für deine Mitarbeiter einfacher, wenn sie Hunger haben und keine Zeit haben, etwas Passendes zuzubereiten.
  3. Ermutige deine Mitarbeiter dazu, regelmäßig Pausen mit gesunder Ernährung einzulegen. Dies hilft ihnen nicht nur dabei, die richtigen Entscheidungen im Hinblick auf ihre Ernährung zu treffen, sondern auch dabei, Stress abzubauen und sich besser auf ihre Arbeit zu konzentrieren.
  4. Halte regelmäßige Seminare oder Workshops ab, um deinen Mitarbeitern mehr über gesunde Ernährung beizubringen. Dies gibt ihnen die Gelegenheit mehr über Nährwertangaben und andere wichtige Informationen zum Thema Gesundheit und Ernährung zu lernen.
  5. Biete spezielle Rabatte an für alle Geschäfte oder Restaurants in der Gegend für gesunde Optionen – dadurch hilfst du den Mitarbeitern beim Sparen beim Kauf von Mahlzeiten oder Lebensmitteln mit hohem Nährwertgehalt.

Des Weiteren habe ich hier noch Tipps für dich, wie du die das Thema ,,Sport“ unterstützen kannst:

Aktivitäten, die eine Steigerung der körperlichen Fitness bewirken, sollten Teil des betrieblichen Gesundheitsmanagements sein. Unternehmen können Mitarbeitenden helfen, durch gezielte Bewegung und Sport den Tag zu bereichern:

  1. Anbieten von Gruppensportkursen – organisiere einen Yoga- oder Zumbakurs in den Pausen für alle Mitarbeitenden im Unternehmen.
  2. Fördere regelmäßige Bewegung – ermögliche deinen Mitarbeitern eine regelmäßige Mittagspause in der Natur oder biete ihnen an, wöchentlich an einer Laufrunde im Park teilzunehmen.

Welche Ideen und Beispiele ich für die anderen 6 genannten Vorsätze habe, erzähle ich dir im Podcast.

Fazit: Neue Vorsätze für das Betrieblichen Gesundheitsmanagement nutzen

Betriebliches Gesundheitsmanagement sollte nicht nur ein vorübergehendes Trend sein, sondern eine dauerhafte Einrichtung in jedem Unternehmen. Durch die Unterstützung der Neujahrsvorsätze der Mitarbeiter kann das BGM nachhaltig positive Ergebnisse erzielen. Dabei ist es wichtig, die Ziele der Mitarbeiter genau zu kennen und gezielte Maßnahmen einzusetzen. Nur so kann das BGM seine volle Wirkung entfalten und die Gesundheit der Mitarbeiter langfristig verbessern.

Du hast Fragen zum Thema? Schreib mir! Hier meine KONTAKTDATEN.

YouTube: Neue Vorsätze für das Betrieblichen Gesundheitsmanagement nutzen

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtOZXUgVm9ycyZhdW1sO3R6ZSBmJnV1bWw7ciBkYXMgQkdNIG51dHplbiB8IEJldHJpZWJsaWNoZXMgR2VzdWRoZWl0c21hbmFnZW1lbnQgfCBNYSZzemxpZztuYWhtZW4gZiZ1dW1sO3IgQkdNIGZpbmRlbiZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDs1MjUmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzI5NSZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvNkRoRm9IR2VXSHc/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlOyB3ZWItc2hhcmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0Ow==

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

 

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/
XING: https://www.xing.com/communities/groups/bgm-podcast-ef38-1136959/

 

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Machen, Scheitern, Lernen, Neustart – Interview mit Robert Klipp

Machen, Scheitern, Lernen, Neustart – Interview mit Robert Klipp:

In diesem Podcastinterview mit Robert Klipp sprechen wir über das Thema „Einfach mal machen“. Robert ist ein bekannter Unternehmer und Motivationsredner, der mit seiner positiven Einstellung und seinem unternehmerischen Geschick viele Menschen inspiriert hat. In diesem Interview teilt er seine besten Tipps für Entscheider aus KMU, um gesund und erfolgreich zu führen.

Podcast-Episode: Machen, Scheitern, Lernen, Neustart – Interview mit Robert Klipp

Wer ist Robert Klipp?

Robert Klipp ist CEO und geschäftsführender Gesellschafter von My Best Concept,
einer erfolgreichen performance Marketing Agentur in Deutschland. Durch seinen technischen Background aus dem Maschinenbau-Studium, dem Start bei Dirk Kreuter als Praktikant und seinem Weg zum CEO des Unternehmens, ist Robert ein Füllhorn an Wissen und hat in den letzten 6 Jahren Einblicke in über 1200 Online-Marketing-Projekten sammeln können. Auf welche Eigenschaften es beim Thema „gesund Führen“ ankommt und was er Entscheidern in mittelständischen Unternehmen und Agenturen rät, um Projekte profitabler und erfolgreicher zu gestalten, besprechen wir in der heutigen Folge. 

Wie kamst du zu Dirk Kreuter?

Wir müssen einige Jahre zurück spulen, denn alles begann, als Robert im letzten Jahr seines Masters war. Seine Promotion war genehmigt und seine letzte wichtige Klausur stand noch an. Diese hat er ganz knapp nicht bestanden. Ihm fehlten nur 2 oder 3 Punkte und warum? Weil er vergaß, seinen ausgefüllten Kurzfragenteil abzugeben. Robert schilderte, dass er gefühlt vor dem Aus stand. Seinen Studentenjob wollte er nicht mehr ewig machen und wohin die Reise gehen sollte, wusste er in diesem Moment auch nicht. Er war 30 Jahre alt und hatte keine Plan.

Eines Abends schaute er sich ein Video von Dirk Kreuter an. Er bewunderte schon länger sein Onlinemarketing. Seine damalige Freundin bekam das mit und fragte, woher er denn Dirk kenne. Im Laufe des Gesprächs stellte sich heraus, dass die damalige Partnerin die Frau von Dirk in Deutsch unterrichtete, da sie gebürtig aus der dominikanischen Republik kam und Deutsch lernen wollte.

Über mehrere Ecken hatte Robert dann endlich die Möglichkeit, ein Treffen mit Dirk zu arrangieren. Am Ende des Gesprächs knallte er Dirk seine Bewerbung auf den Tisch, erzählte Robert. Denn für ihn gab es nur diesen einen Plan A.

Dann begann seine Karriere bei My Best Concept GmbH als Praktikant. Anschließend wurde er Teamleiter und schaltete bezahlte Werbung für Kunden. Dann wurde er COO und war für das operative Geschäft zuständig. Später kam er in die Geschäftsführerabteilung und ist heute Geschäftsführer von der Holding von Dirk Kreuter und von My Best Concept GmbH.

Hast du Ziele?

Also in seinem Leben hatte Robert schon immer Ziele, sagte er. Bei Dirk war sein Ziel: der beste zu sein, in dem was er tut. Und das hat er gemacht, so Robert. Er hat nie die Ziele angepasst, sondern immer seine Maßnahmen, um das Ziel zu erreichen. Er hat auf seinem Handy ein Visionsboard, dass ihn an seine Ziele erinnert.

Fazit: Machen, Scheitern, Lernen, Neustart – Interview mit Robert Klipp

Scheitern ist ein wesentlicher Teil des Erfolgs. Wenn man nicht bereit ist, immer wieder neue Wege zu gehen, dann wird man irgendwann stehen bleiben. Wenn du noch mehr über Robert beruflichen Weg erfahren möchtest, dann empfehle ich dir, in den Podcast zu hören.

Hast du Fragen zum Thema oder an Robert? Dann schreib mir eine Nachricht! Hier meine KONTAKTDATEN.

YouTube: Machen, Scheitern, Lernen, Neustart – Interview mit Robert Klipp

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtNYWNoZW4sIFNjaGVpdGVybiwgTGVybmVuLCBOZXVzdGFydCAtIEludGVydmlldyBtaXQgUm9iZXJ0IEtsaXBwIHwgQkdNIFBvZGNhc3QmcXVvdDsgd2lkdGg9JnF1b3Q7NTI1JnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDsyOTUmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1BIcDhTNS00dHZFP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnF1b3Q7IGZyYW1lYm9yZGVyPSZxdW90OzAmcXVvdDsgYWxsb3c9JnF1b3Q7YWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZTsgd2ViLXNoYXJlJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=
Machen, Scheitern, Lernen, Neustart – Interview mit Robert Klipp

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

 

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/
XING: https://www.xing.com/communities/groups/bgm-podcast-ef38-1136959/

 

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Kein Gesundheits-, sondern Kommunikationsproblem

Kein Gesundheits-, sondern Kommunikationsproblem:

,,Du hast kein Gesundheitsproblem, sondern ein Kommunikationsproblem.“

Das ist ein Satz, den ich gerne äußere, wenn wir in den Unternehmen, die wir betreuen, ein Kommunikationsproblem erkennen.

Diese Probleme führen dann natürlich auf kurz oder lang auch zu gesundheitlichen Problemen, bei den Mitarbeitenden. Doch bevor ich nun mit dem Finger auf andere zeige, möchte ich dir heute erzählen, wie wir stetig unsere Kommunikation fördern und neue Strategien entwickeln.

Podcast-Episode: Kein Gesundheits-, sondern Kommunikationsproblem

Um unsere Kommunikation im Unternehmen zu verbessern, haben wir schon so einige Tools und Strategien eingesetzt. Doch auch ich bin ehrlich, es reicht noch nicht! Denn auch Kommunikation ist ein sich wandelnder Prozess. Trotzdem bekommen wir regelmäßig gutes Feedback, was wir alles schon so machen, um die Teamstimmung zu fördern oder auch unsere Kommunikation zu stärken.

Wie fördern wir unsere Kommunikation?

Ich stelle dir 12 verschiedene Punkte im Podcast vor, die wir machen und nutzen, um entsprechend die Kommunikation zu stärken. Das soll nun auch keine vollständige Liste sein, denn es gibt noch viele andere Möglichkeiten.

  1. Jährliches Strategiemeeting
    • man findet sich als Team zusammen
    • nutz die gemeinsame Zeit, um folgende Frage zu beantworten: Wo waren wir? Wo stehen wir? Wo wollen wir hin?
    • du kannst sicherstellen, dass alle an einem Strang ziehen
  2. Monatliche Abteilungsmeetings
    • ausschließlich für den fachlichen Austausch
    • du erzielst den meisten Output, wenn wirklich die Abteilung die Köpfe zusammensteckt
  3. Monatliche Teamtage
    • gemeinsame Zeit steht im Vordergrund
    • kein Austausch über die Arbeit (kein Muss)
    • Teamgefühl stärken, durch gemeinsame Aktivitäten (Minigolf, Volleyball, …)
  4. Kalendercheck vor dem Anruf
    • damit man den Teamkollegen nicht zu ungünstigen Zeiten anruft, wird erst der Kalender geprüft, ob die Person erreichbar ist
    • ist die Person nicht erreichbar, wird eine SMS geschickt
  5. Ein gemeinsames Kommunikationstool
    • wir nutzen Slack, um uns via Text-, und Sprachnachrichten auszutauschen
    • außerdem kann man Gruppenchats bilden, um Themen im Team abzustimmen
    • wir haben: Chats für Abteilungen, das gesamte Team und 1:1-Chats
  6. Onboarding
    • es wird auf einer Plattform alle Videos geben, die wichtig sind, wenn ein Mitarbeitender neu ist
    • der Mitarbeitende kann sich dank der Videos in unterschiedliche Bereiche einarbeiten
    • außerdem bekommt ein neuer Mitarbeitende einen Paten an die Hand (der unterstützt die ersten Wochen)

Die anderen 6 Tipps kann du dir im Podcast anhören, da erläutere ich auch die eben genannten Tipps etwas genauer.

Fazit: Kein Gesundheits-, sondern Kommunikationsproblem

Solltest du ein Unternehmen führen oder in einem arbeiten, dann denke immer daran: Kommunikation ist alles. Ohne sie funktioniert nichts. Sie ist der Schlüssel zum Erfolg. Also investierte Zeit und Mühe in deine Kommunikation und du werdet sehen, dass sich es auszahlt.

Du hast Fragen zum Thema? Welche Tipps hast du noch? Schreib mir! Hier meine KONTAKTDATEN.

YouTube: Kein Gesundheits-, sondern Kommunikationsproblem

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtLZWluIEdlc3VuZGhlaXRzLSwgc29uZGVybiBLb21tdW5pa2F0aW9uc3Byb2JsZW0gfCBSaWNodGlnZSBLb21tdW5pa2F0aW9uIGltIFVudGVybmVobWVuJnF1b3Q7IHdpZHRoPSZxdW90OzUyNSZxdW90OyBoZWlnaHQ9JnF1b3Q7Mjk1JnF1b3Q7IHNyYz0mcXVvdDtodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9tUDVKd0dHSlliTT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZxdW90OyBmcmFtZWJvcmRlcj0mcXVvdDswJnF1b3Q7IGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmU7IHdlYi1zaGFyZSZxdW90OyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4mZ3Q7Jmx0Oy9pZnJhbWUmZ3Q7

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

 

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/
XING: https://www.xing.com/communities/groups/bgm-podcast-ef38-1136959/

 

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

4 Spiele für das nächste Teammeeting

4 Spiele für das nächste Teammeeting:

Es ist wieder soweit, das nächste Teammeeting steht an. Damit es nicht langweilig und trocken wird, habe ich hier ein paar tolle Teamspiele für euch, die ihr vor oder während eures Meetings spielen könnt. Sie lockern die Stimmung und bringen euren Teamgeist in Schwung – also los geht’s!

Podcast-Episode: 4 Spiele für das nächste Teammeeting

Was bringen Teamspiele?

Teamspiele sind eine hervorragende Möglichkeit, um das Team zu entspannen und aufzulockern. Durch das gemeinsame Spielen lernen die Teammitglieder einander besser kennen und stärken so die Zusammenarbeit. Außerdem machen Teamspiele den Teilnehmern Spaß und helfen so, das Teamgefühl zu stärken.

4 Teamspiele

  1. Wahrheit oder Lüge?
    • Ziel: Teammitglieder besser kennenlernen
    • Spiel geht reihum, jeder ist nacheinander dran
    • der Spieler, der dran ist, der erzählt 2 Wahrheiten und eine Lüge
    • alle anderen müssen die Lüge aufdecken
  2. Papierturm bauen
    • Ziel: Zusammenarbeit und Kommunikation stärken
    • ihr bildet Team aus maximal 5 Personen
    • jedes Team bekommt 10 Blätter, einen Klebestift und eine Schere
    • Ziel ist es, in 30 Minuten den höchsten Turm zu bauen (er darf nicht umkippen)
    • Der höchste Turm gewinnt
  3. Zeichnen mit geschlossenen Augen
    • Ziel: Kommunikation fördern
    • jede/r bekommt ein Blatt und einen Stift
    • eine Person erhält ein Bild und beschreibt es den anderen (z.B. ein Baum, Haus, Sonne, …)
    • die anderen versuchen währenddessen, das Bild nachzumalen mit geschlossenen Augen
    • ist die Person fertig mit der Beschreibung, öffnen alle die Augen und vergleichen die Bilder
    • Spiel kann mehrere Runden gespielt werden
  4. SpeedDating
    • stellt euch in zwei Reihen gegenüber
    • ihr habt 120 Sekunden Zeit, eurem Gegenüber ganz viele Fragen zu stellen
    • ist die Zeit vorbei, rückt ihr einen Platz nach rechts, bis jeder mit jedem ins Gespräch kam

Fazit: Spiele für das nächste Teammeeting

Teamspiele sind ein effektiver Weg, um das Miteinander zu stärken und den Teamgeist zu fördern. Sie helfen dabei, Kommunikation und Verständnis im Team zu fördern und schaffen eine positive Stimmung.

Du hast Fragen zum Thema? Oder weitere coole Teamspiele? Schreib mir! Hier meine KONTAKTDATEN.

YouTube: 4 Spiele für das nächste Teammeeting

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDs0IFNwaWVsZSBmJnV1bWw7ciBkYXMgbiZhdW1sO2Noc3RlIFRlYW1tZWV0aW5nIHwgS2VubmVubGVybmVuc3BpZWxlIHwgS29tbXVuaWthdGlvbiBmJm91bWw7cmRlcm4gfCBCR00gU3BpZWxlIHwgQkdGJnF1b3Q7IHdpZHRoPSZxdW90OzUyNSZxdW90OyBoZWlnaHQ9JnF1b3Q7Mjk1JnF1b3Q7IHNyYz0mcXVvdDtodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC8ta2tSYnJybkI2TT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZxdW90OyBmcmFtZWJvcmRlcj0mcXVvdDswJnF1b3Q7IGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmU7IHdlYi1zaGFyZSZxdW90OyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4mZ3Q7Jmx0Oy9pZnJhbWUmZ3Q7

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

 

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/
XING: https://www.xing.com/communities/groups/bgm-podcast-ef38-1136959/

 

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Wer motiviert den Chef?

Wer motiviert den Chef?:

Als Chef oder Chefin hat man die Aufgabe, seine Mitarbeitenden anzutreiben und zu motivieren.

Doch wer motiviert eigentlich uns? Ich bin in das Jahr 2023 richtig unmotiviert gestartet, ich hatte einfach keine Lust auf Arbeit. Statt ins Büro zu fahren und vor guter Laune zu sprühen, blieb ich lieber 3 Tage im Homeoffice und habe wirklich nur das Wichtigste erledigt.

Doch wie habe ich mich motiviert, um an Tag 4 wieder voll durch zu starten? Das erzähle ich dir im Podcast!

Podcast-Episode: Wer motiviert den Chef?

Als wir unsere Firma gegründet haben, waren wir ein 2-Mann-Unternehmen. Ich war also nicht nur Geschäftsführer, sondern auch die Fachkraft. Ich habe diverse Trainings angeleitet, Seminare und Workshops gehalten und noch den Papierkram erledigt der anfiel. Nach und nach sind wir gewachsen. Zu den eben genannten Aufgaben kam noch die Aufgabe des Teamführens hinzu. Ich habe zusätzlich die Mitarbeiter also eingearbeitet, motiviert und unterstützt. Doch irgendwann kommt man an einem Punkt, wo man sich mal kraftlos fühlt und nicht motivieren kann, da man selbst total unmotiviert ist! Hier kommen also meine 3 Tipps zur Selbstmotivation!

3 Tipps zur Selbstmotivation

  1. Schaffe einen Ausgleich

Das Geheimnis, um frisch und motiviert zu bleiben ist es, einen Ausgleich zu schaffen. Suche dir ein Hobby oder eine Beschäftigung, bei der du deinen Kopf frei bekommen kannst und neue Kraft tanken kannst. Ich selbst spiele zum Beispiel Fußball und bin Trainer einer Kinderfußball-Mannschaft.

  1. Nimm die richtige Position ein

Du kannst nicht Fachkraft und Führungskraft sein. Du sollst am Unternehmen arbeiten und nicht im Unternehmen arbeiten. Du leitest das Unternehmen und arbeitest nicht aktiv in allen Bereichen mit. Dafür hast du Fachpersonal.

  1. Unternehmenskultur fördern

Lobst du denn dein Personal? Ich kann sagen, dass ich regelmäßig und gerne Lob ausspreche, wenn meine Mitarbeitende gute Arbeit leisten! Und aus Erfahrung heraus, kann ich dir sagen, dass so wie es in den Wald reinruft auch wieder rausschallt. Meine Mitarbeitenden geben mir auch positives Feedback. Außerdem solltest du mit deinem Team an einem Strang ziehen. Habt ihr wirklich die gleichen Ziele? Lebt ihr die gleichen Werte?

Fazit: Wer motiviert den Chef?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es viele verschiedene Faktoren gibt, die einen Chef motivieren. Selbstmotivation ist jedoch sicherlich einer der wichtigsten Aspekte. Ein motivierter Chef ist in der Lage, sein Team zu inspirieren und ihnen die notwendige Motivation zu geben, um erfolgreich zu sein.

Du hast Fragen zum Thema? Schreib mir! Hier meine KONTAKTDATEN.

YouTube: Wer motiviert den Chef?

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtXZXIgbW90aXZpZXJ0IGRlbiBDaGVmPyB8IE1vdGl2YXRpb24gYW0gQXJiZWl0c3BsYXR6IHwgRWlnZW5tb3RpdmF0aW9uIHwgVW50ZXJuZWhtZW5za3VsdHVyJnF1b3Q7IHdpZHRoPSZxdW90OzUyNSZxdW90OyBoZWlnaHQ9JnF1b3Q7Mjk1JnF1b3Q7IHNyYz0mcXVvdDtodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9VVVpEZFVSRWd2Yz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZxdW90OyBmcmFtZWJvcmRlcj0mcXVvdDswJnF1b3Q7IGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmU7IHdlYi1zaGFyZSZxdW90OyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4mZ3Q7Jmx0Oy9pZnJhbWUmZ3Q7

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

 

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/
XING: https://www.xing.com/communities/groups/bgm-podcast-ef38-1136959/

 

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Mobbing am Arbeitsplatz – das kannst du tun!

mobbing am arbeitsplatz

Mobbing am Arbeitsplatz – das kannst du tun!:

Es kann einem den Arbeitstag vermiesen, das Selbstvertrauen schwächen und zur Qual werden. Mobbing am Arbeitsplatz ist leider ein viel zu häufiges Phänomen und kann sehr belastend sein. Aber es gibt auch Mittel und Wege, damit umzugehen. In diesem Podcast erfahrt ihr alles über Mobbing, und wie man sich in dieser Situation verhält, als Zeuge oder Opfer.

Podcast-Episode: Mobbing am Arbeitsplatz – das kannst du tun!

Mobbing kann jeden treffen

Egal, ob jung oder alt, männlich oder weiblich – Mobbing kann jeden treffen. Viele Opfer haben das Gefühl, alleine zu sein mit ihrem Problem. Doch das stimmt nicht: Laut einer Studie des Beratungsnetzwerks für Betroffene von Mobbing und Diskriminierung e.V. erleben in Deutschland jährlich rund 1,5 Millionen Menschen Mobbing am Arbeitsplatz.

Mobbing ist kein neues Phänomen: Schon im Mittelalter gab es Formen von Ausgrenzung und Diskriminierung am Arbeitsplatz. Doch erst in den letzten Jahren ist das Thema Mobbing am Arbeitsplatz in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Durch Medienberichte über spektakuläre Fälle von Mobbing und Diskriminierung wurde das Bewusstsein für das Problem geschärft. Inzwischen gibt es auch eine Vielzahl von Studien und Ratgebern zum Thema, die Betroffene bei der Bewältigung ihrer Situation unterstützen sollen.

Doch was genau ist Mobbing? Der Begriff leitet sich vom englischen Verb „to mob“ ab, was so viel bedeutet wie „belästigen“ oder „bedrängen“. Im Arbeitskontext beschreibt er eine langfristige Strategie, mit der eine Person oder Gruppe systematisch an den Rand gedrängt wird. Ziel ist es häufig, den Betroffenen so unter Druck zu setzen, dass er oder sie den Arbeitsplatz freiwillig verlässt.

Typische Anzeichen für Mobbing sind beispielsweise:

  • Man wird absichtlich ausgegrenzt oder ignoriert
  • Man bekommt immer wieder die gleichen Aufgaben zugeteilt
  • Man wird ständig kritisiert oder angeschrien
  • Man bekommt falsche Informationen zugespielt
  • Man wird bei Beförderungen übergangen

Meine Tipps, wie du dich am Besten gegen Mobbing schützt oder andere untersützt, kannst du im Podcast nachhören!

Fazit: Mobbing am Arbeitsplatz – das kannst du tun!

Niemand muss sich Mobbing am Arbeitsplatz gefallen lassen. Jeder hat das Recht auf ein angenehmes und respektvolles Arbeitsumfeld. Wenn du dich Mobbing am Arbeitsplatz ausgesetzt fühlst, suche dir bitte sofort Unterstützung von Freunden, Familie oder einem Berater. Auf diese Weise annst du sicherstellen, dass dein Recht auf ein respektvolles Arbeitsumfeld gewahrt bleibt.

Du hast Fragen zum Thema? Oder möchtest deine Erfahrung mit mir teilen? Schreib mir! Hier meine KONTAKTDATEN.

YouTube: Mobbing am Arbeitsplatz – das kannst du tun!

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtNb2JiaW5nIGFtIEFyYmVpdHNwbGF0eiB8IEljaCB3ZXJkZSBhdWYgQXJiZWl0IGdlbW9iYnQgfCBLb2xsZWdlbiB3ZXJkZW4gZ2Vtb2JidCB8IEJHTSZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDs1MjUmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzI5NSZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvN21BeWhKM3BOM00/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlOyB3ZWItc2hhcmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0Ow==

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

 

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/
XING: https://www.xing.com/communities/groups/bgm-podcast-ef38-1136959/

 

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Wie führe ich ein Gespräch mit ständig kranken Mitarbeitenden?

Wie führe ich ein Gespräch mit ständig kranken Mitarbeitenden?

Wie führe ich ein Gespräch mit ständig kranken Mitarbeitenden?:

Mitarbeitende sind das Rückgrat jeder Firma. Ohne gesunde und erfahrene Mitarbeiter läuft nichts! Doch leider sind viele Kollegen ständig krank. Wie führe ich also ein Gespräch mit ständig kranken Mitarbeitenden? In diesem Podcast erhältst du meine bewehrten Tipps und Tricks, für ein positives Mitarbeitergespräch.

Podcast-Episode: Wie führe ich ein Gespräch mit ständig kranken Mitarbeitenden?

Ein Krankenrückkehrgespräch ist eine gute Möglichkeit, um mit deinen ständig kranken Mitarbeitern über deren Gesundheitszustand zu sprechen und herauszufinden, was sie dazu bewegt, so häufig krank zu sein. Wenn deine Mitarbeiter wissen, dass du an ihrer Gesundheit interessiert bist, werden sie vielleicht eher bereit sein, mit dir über ihre Beschwerden zu sprechen und dir zu erklären, was sie dazu bringt, so oft krank zu sein. Ein gutes Krankenrückkehrgespräch beginnt damit, dass du deinen Mitarbeitern zeigst, dass du sie verstehst. Versichere ihnen, dass du nicht damit rechnest, dass sie jedes Mal gesundheitlich in der Lage sind, ins Büro zu kommen.

Wenn deine Mitarbeiter wissen, dass du Verständnis für ihre Situation hast, werden sie vielleicht eher bereit sein, mit dir über ihre Beschwerden zu sprechen und dir zu erklären, was sie dazu bringt, so oft krank zu sein und wie du unterstützen kannst.

Wie sollte das Gespräch ablaufen?

  1. Freundliche Begrüßung (Schön, dass du wieder da bist.)
  2. Fragen, ob sie/er wieder fit ist
  3. Fragen, ob der Ausfall/ die Erkrankung mit der Arbeit zu tun hat.
  4. Zusammenfassung der letzten Tage geben, was im Betrieb während der Abwesenheit passierte
  5. Aktuellen Team-ToDo’s aufzählen
  6. Fragen, wie man unterstützen kann, dass es ihr/ihm besser geht.

Wichtig: Es ist egal, ob die Person lange oder kurz krank war. Du solltest als Führungskraft bei diesem Gespräch echtes Interesse deinem Gegenüber signalisieren. Nur so kommt die Botschaft an, dass dir das Wohl des Mitarbeitenden am Herzen liegt.

Was darf ich fragen, was nicht?

Folgende Fragen solltest du stellen:

  • Wie geht’s dir?
  • Bist du wieder voll einsatzbereit? Wo sollen/ können wir Rücksicht nehmen?
  • Ist deine Arbeit ein Grund für deine Erkrankung?

Folgende Frage solltest du nicht stellen:

  • Wie lautet die Diagnose?

Was soll ich tun, wenn ein Mitarbeitender lange krank ist?

Wenn du merkst, dass die Teamstimmung, die Leistungsfähigkeit, die Produktivität und/ oder das Wohlbefinden der anderen Teammitglieder durch eine langzeiterkrankte Person leiden, solltest du handeln.

Zuallererst solltest du natürlich ein Krankenrückkehrgespräch führen und herausfinden, wie du die betroffene Person unterstützten kannst. Eine Versetzung innerhalb des Unternehmens kann helfen. Sowohl für die häufig kranke Person, als auch für den Rest des Teams.

Bevor du über eine Kündigung nachdenkst, hinterfrage dich selbstkritisch, ob du tatsächlich regelmäßig das Gespräch zur häufig kranken Person gesucht hast.

Fazit: Wie führe ich ein Gespräch mit ständig kranken Mitarbeitenden?

Sie können das Gespräch nutzen, um herauszufinden, was die Ursachen für die häufigen Fehlzeiten sind. Vielleicht liegt es ja nur an einem einzigen Problem, das gelöst werden kann. Wenn Sie dem Mitarbeiter zuhören und versuchen, das Problem zu lösen, reduzieren Sie die Fehlzeiten und stärken so das Betriebsklima.

Du hast Fragen zum Thema? Schreib mir! Hier meine KONTAKTDATEN.

YouTube: Wie führe ich ein Gespräch mit ständig kranken Mitarbeitenden?

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtXaWUgZiZ1dW1sO2hyZSBpY2ggZWluIEdlc3ByJmF1bWw7Y2ggbWl0IHN0JmF1bWw7bmRpZyBrcmFua2VuIE1pdGFyYmVpdGVuZGVuPyB8IEtyYW5rZSBNaXRhcmJlaXRlciB8IEJHTSZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDs1MjUmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzI5NSZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvTjhWYWFBU1JkX2c/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlOyB3ZWItc2hhcmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0Ow==

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/
XING: https://www.xing.com/communities/groups/bgm-podcast-ef38-1136959/

 

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Teamwork-Zitate für dein Team

Teamwork-Zitate für dein Team:

Zusammenarbeit ist wichtig – in jeder Lebenssituation. Ob im Job, in der Familie oder in Freundschaften: Wir kommen nicht ohne andere Menschen aus. Doch was macht ein gutes Team aus? Wie kann man erfolgreich zusammenarbeiten? In diesem Podcast geht es um das Thema Teamwork. Ich möchte mit dir gemeinsam herausfinden, worauf es ankommt, wenn Menschen zusammenarbeiten.

Podcast-Episode: Teamwork-Zitate für dein Team

Was zeichnet ein gutes Team aus?

Ein gutes Team ist mehr als die Summe seiner Teile. Es besteht aus Menschen, die miteinander in Kommunikation stehen, sich gegenseitig respektieren und sich auf das Erreichen eines gemeinsamen Ziels konzentrieren. Ein starkes Team zu haben, bedeutet, eine Gruppe von Menschen zu haben, die zusammenarbeiten, um gemeinsam etwas Großes zu erreichen.

Teamwork ist der Schlüssel zum Erfolg. Das heißt nicht nur, dass alle Mitglieder des Teams dieselben Ziele haben sollten, sondern auch dass jedes Teammitglied seinen Teil beitragen muss. Ohne den Beitrag jedes Einzelnen wird es schwierig sein, Bestleistungen zu erzielen und Ziele zu erreichen.

Egal ob Ihr ein neues Projekt startet oder einfach das bestehende Team verbessern möchtet – Ihr werdet wissen wollen, was für eine dynamische Atmosphäre notwendig ist, um ein erfolgreiches Team zu bilden. Hier können inspirierende Teamwork-Zitate helfen. Sie können dem Team helfen, sich angespornt und motiviert zu fühlen und vermitteln gleichzeitig die richtige Einstellung für den Erfolg.

Zitate zum Thema ,,Teamwork“

„Keiner von uns ist so klug wie wir alle.“ – Ken Blanchard

„Man braucht zwei Feuersteine, um ein Feuer zu machen.“ – Louisa May Alcott

„Das Schönste an Teamarbeit ist, dass du immer andere auf deiner Seite hast.“ – Margaret Carty

„Egal wie brillant dein Verstand oder deine Strategie ist, wenn du ein Solospiel spielst, wirst du immer gegen ein Team verlieren.“ – Reid Hoffman

„Wenn alle gemeinsam vorankommen, dann stellt sich der Erfolg von selbst ein.“ – Henry Ford

„Die Stärke des Teams ist jedes einzelne Mitglied. Die Stärke eines jeden Mitglieds ist das Team.“ – Phil Jackson

„Talent gewinnt Spiele, aber Teamwork und Intelligenz gewinnen Meisterschaften.“ – Michael Jordan

Fazit: Teamwork-Zitate für dein Team

Wenn Du Dein Team motivieren willst, dann ist Teamwork der Schlüssel zum Erfolg. Es ist wichtig, dass jeder im Team an die gleiche Sache denkt und dieselbe Zielstrebigkeit an den Tag legt. Nur so könnt Ihr erfolgreich sein.

Du hast Fragen zum Thema? Schreib mir! Hier meine KONTAKTDATEN.

YouTube: Teamwork-Zitate für dein Team

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtaaXRhdGUgVGVhbXdvcmsmcXVvdDsgd2lkdGg9JnF1b3Q7NTI1JnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDsyOTUmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1pXUERaLVlScVFzP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnF1b3Q7IGZyYW1lYm9yZGVyPSZxdW90OzAmcXVvdDsgYWxsb3c9JnF1b3Q7YWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZTsgd2ViLXNoYXJlJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/
XING: https://www.xing.com/communities/groups/bgm-podcast-ef38-1136959/

 

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Zusammenfassung Fehlzeiten-Report AOK

Zusammenfassung Fehlzeiten-Report AOK:

Jedes Jahr erscheint der Fehlzeiten-Report der AOK. Dieser gibt wichtige Einblicke in die Krankheitsverteilung der Arbeitnehmenden in Deutschland und zeigt, wo Handlungsbedarf besteht. Wir können uns also gemeinsam auf den Weg machen, die Gesundheit unserer Belegschaft zu verbessern. In diesem Podcast werde ich die wichtigsten Ergebnisse des Reports zusammenfassen und aufzeigen, was wir unternehmen können, um gesünder zu leben.

Podcast-Episode: Zusammenfassung Fehlzeiten-Report AOK

Warum sind Arbeitnehmende krankgeschrieben?

  • Muskel- & Skeletterkrankungen (21,5%)
  • psychischen Erkrankungen (12%)
  • Verletzungen (10%)
  • Atemwegserkrankungen (9,8%)
  • HKL-Erkrankungen (4,9%)
  • Verdauungsorgane (3,9%)

Die Muskel-Skeletterkrankungen sind um 0,6% gesunken und die psychischen Erkrankungen sind gleichbleibend gegenüber dem Vorjahr. Auffällig ist, dass die Falltage der psychischen Erkrankungen mit 29,7 Tage im Durchschnitt doppelt so hoch wie im Jahr 2020 (13,2 Tage) sind.

Die psychischen Erkrankungen nehmen vor allem im Bereich der Versicherungen, Banken und Erziehung den größten Anteil ein.

Weitere Themen des AOK Fehlzeiten-Reports

18 Fachbeiträge verschiedener AutorInnen aus den Bereichen: Kommunikation, Bedürfnis nach Sicherheit, Umgang mit Diversität, Migration, Mobiles Arbeiten, Weiterbildungsmöglichkeiten, Gesundheitsorientierte Führung, verantwortliche unternehmerische Wertschöpfungsketten.

Der Report „Verantwortung & Gesundheit“ befasst sich mit folgenden Fragen:

Wie können Unternehmen den sozialen Verantwortungen nachkommen und welche Konsequenzen hat dies fürs BGM?

In welchem Zusammenhang steht die Gesundheit der Beschäftigten mit dem unternehmerischen Verantwortungsbewusstsein?

Wie wird das Thema Gesundheit in die Unternehmen integriert? Wie kann ein BGM dabei unterstützen?

Fazit: Zusammenfassung Fehlzeiten-Report AOK

Offensichtlich ist, dass Muskel- und Skeletterkrankungen die häufigsten Ursachen für Fehlzeiten sind. Daher ist es wichtig, dass eine gesunde Arbeitssituation geschaffen und auf den richtigen Umgang mit körperlicben Belastungen geachtet wird. Außerdem ist wichtig, dass Unternehmen die Verantwortung übernehmen, um ihre Mitarbeitenden gesund und sicher zu halten.

Du hast Fragen zum Thema? Schreib mir! Hier meine KONTAKTDATEN.

YouTube: Zusammenfassung Fehlzeiten-Report AOK

Zusammenfassung Fehlzeiten-Report AOK

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/
XING: https://www.xing.com/communities/groups/bgm-podcast-ef38-1136959/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen: