Betrieblicher Gesundheitstag Leitfaden für einen Gesundheitstag 50 Ideen

Inhaltsverzeichnis

Betrieblicher Gesundheitstag – Leitfaden für einen Gesundheitstag
Vorbereitung, Organisation, Planung, Maßnahmenauswahl & Nachbereitung des Gesundheitstages mit 50 Ideen.

Ein betrieblicher Gesundheitstag ist eine Veranstaltung mit dem Ziel, die Mitarbeiter über gesundheitliche Themen zu informieren sowie ein Bewusstsein für gesundheitsorientiertes Verhalten zu schaffen. Es eignet sich vor allem zum Start in das nachhaltige betriebliche Gesundheitsmanagement. Mit der richtigen Vorbereitung, Planung, Auswahl der Maßnahmen sowie der Nachbereitung wird der Gesundheitstag in Ihrem Unternehmen ein voller Erfolg. In diesem Artikel erläutern wir Schritt für Schritt den Weg zum eigenen betrieblichen Gesundheitstag oder sogar zur eigenen Gesundheitswoche. Darüber hinaus erläutern wir Ihnen eine umfangreiche Auswahl mit 50 Ideen für mögliche BGF-Maßnahmen für Ihren Gesundheitstag.

Betrieblicher Gesundheitstag zum Start in das betriebliche Gesundheitsmanagement

Welchen Sinn und Zweck hat ein Gesundheitstag?

Betriebliche Gesundheitstage dienen grundsätzlich dazu, die Gesundheitsförderung im Unternehmen greifbar zu machen. Die Mitarbeiter sollen intensiv über gesunde Lebensweisen in der Arbeits- und Freizeitwelt informiert werden. Hierbei wird das Ziel verfolgt, zu einem eigenverantwortlichen, gesunden und aktiven Lebensstil zu motivieren. Um verschiedene Inspirationen zu schaffen, ist ein Gesundheitstag breit gefächert. Dieser kann beispielsweise aus Gesundheitschecks, Workshops, Vorträgen oder Schnuppertrainings bestehen.

Was kann durch einen betrieblichen Gesundheitstag erreicht werden?

Innerhalb eines Unternehmens kann es durch einseitige Belastungen zu speziellen Erkrankungen der Mitarbeiter kommen. Durch Wissensvermittlung und einigen Tipps kann ein solches Verhalten zeitnah unterbunden werden. Zusätzlich dazu kann ein betrieblicher Gesundheitstag die Kommunikation und das Miteinander der Arbeitnehmer fördern. Des Weiteren können durch einfache Methoden aus einem festgefahrenen Team eine motivierte Gruppe mit neuem Elan entstehen.

Der Arbeitgeber kann durch einen geplanten und sinnvoll abgestimmten Gesundheitstag, einen idealen Grundstein für die Gesundheitsförderung der Mitarbeiter legen. Ebenfalls ist die Verknüpfung zu verschiedenen Gesundheitsdienstleistern möglich.

Leitfaden – betrieblicher Gesundheitstag

1. Schritt – Die Klärung des WARUM?!?

Ähnlich wie bei der Einführung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements sollte auch jede einzelne BGM– und BGF-Maßnahmen einen gewissen Prozessablauf erfahren. Hierzu gehören die Bedarfsbestimmung, eine Analysephase, Planungsphase, die Durchführung sowie die Nachbereitung einschließlich der Optimierung des Gesundheitstages. Zu Beginn steht immer die Frage nach dem WARUM? Ein Gesundheitstag sollte NICHT einfach nur durchgeführt werden, weil es angesagt ist. Im Fokus sollte immer das nachhaltige, zielgerichtete und ganzheitliche betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) des Unternehmens stehen. Was sind die Ziele des BGM? Abgeleitet von den übergeordneten Zielen des betrieblichen Gesundheitsmanagements sollte auch der betriebliche Gesundheitstag bzw. die Gesundheitswoche entsprechende Ziele besitzen. Als Beispiel: Ist das übergeordnete Ziel des betrieblichen Gesundheitsmanagements eine Reduzierung von psychischen Belastungen und die Senkung von psychischen Erkrankungen, dann sollte der Gesundheitstag den Schwerpunkt „Stressmanagement und Förderung der Entspannung“ beinhalten.

Einführung des Betriebliches Gesundheitsmanagement - In 6 Schritten zum BGM

In der Praxis machen wir gelegentlich die Erfahrung, dass Gesundheitstage KEINE thematischen Schwerpunkte besitzen oder sich NICHT an dem ganzheitlichen betrieblichen Gesundheitsmanagement orientieren. Gelegentlich besteht das selbsternannte „BGM“ sogar NUR aus einem jährlichen Gesundheitstag, ohne sonstige und weiterführende Maßnahmen zur Gesundheitsförderung. Eine solche Vorgehensweise ist NICHT zu empfehlen, zumindest falls Sie das Ziel haben, mit Ihrem betrieblichen Gesundheitsmanagement nachhaltige und langfristige Erfolge zu erzielen.

Sofern das „Warum“ geklärt und eindeutig formuliert ist, sollten Ziele für den betrieblichen Gesundheitstag gesteckt werden. Hierzu zählen beispielsweise Budgets, Teilnahmequoten, Maßnahmenziele oder Zufriedenheitsbewertungen. Ein Ziel besteht immer aus einem Inhalt, einem Ausmaß und einer Zeitangabe.

Nachdem der Bedarf und die Ziele gesteckt sind, sollte eine grobe Zeitplanung für den Gesundheitstag festgelegt werden. Außerdem sollten Sie überlegen, ob ein Gesundheitstag oder sogar eine Gesundheitswoche durchgeführt werden soll. Bis zu 100 Personen reicht häufig die Durchführung eines Tages. Bei einer größeren Belegschaft mit unterschiedlichen Bedürfnisse wie beispielsweise Schichtdienst oder verschiedene Standorte, ist die Durchführung einer Gesundheitswoche überlegenswert. Der Vorteil an der Gesundheitswoche ist die zeitliche Verteilung von den BGF-Maßnahmen an unterschiedlichen Tagen und zu unterschiedlichen Zeiten. Außerdem könnten innerhalb der Gesundheitswoche unterschiedliche Schwerpunkte behandelt werden. Es wäre denkbar, dass jeder einzelne Tag einen anderen Inhalt behandelt.

Bezüglich des Budgets gibt es grundsätzlich zwei Vorgehensweisen zur Festlegung:

  1. Es wird einfach ein Budget festgelegt und dann versucht der Gesundheitsmanager bzw. der Verantwortliche das Optimum aus dem Gesundheitstag heraus zu holen.
  2. Anhand der festgesetzten Ziele, werden Kostenvoranschläge für die geplanten Maßnahmen des Gesundheitstages eingefordert. Somit erhält man ein Gefühl für die erforderlichen Finanzmittel. Dadurch wird das Budget anhand der Maßnahmen festgelegt, statt dass das Budget die Maßnahmen festlegt. Sollte bei diesem Vorgehen das ermittelte Budget die verfügbaren Mittel des Unternehmens übersteigen, dann könnten immer noch Maßnahmen gestrichen werden. Alternativ könnte finanzielle Unterstützung von einer gesetzlichen Krankenkasse akquiriert werden.
Betrieblicher Gesundheitstag oder betriebliche Gesundheitswoche

Die Gründe, Ziele, Zeitplanung und Budgets sind gesetzt. Im nächsten Schritt sollten alle beteiligten Akteure bezüglich des Gesundheitstages angesprochen werden um Interessenskonflikte zu vermeiden. Außerdem sollten innerhalb des Arbeitskreises Gesundheit die Aufgaben und Zuständigkeiten verteilt werden. Auch hierbei müssen genaue Zeitpunkte für eine zielgerichtete Arbeitsweise festgesetzt werden.

2. Schritt – Die Analysephase für den betrieblichen Gesundheitstag

Wie bereits beschrieben, sollten sich die Inhalte des Gesundheitstages an den Zielen und Analysen des übergeordneten betrieblichen Gesundheitsmanagements orientieren. Die bereits durchgeführten Analysen geben Aufschluss über die benötigten sowie gewünschten Maßnahmen für den betrieblichen Gesundheitstag.

So gibt beispielsweise der individuelle Gesundheitsbericht des Unternehmens Auskunft über die Gesundheitszustände der Belegschaft und Belastungsschwerpunkte im Unternehmen. So können anhand der häufigsten Krankheitsarten geeignete Maßnahmen für den geplanten Gesundheitstag abgeleitet werden.

Da die gewählten Maßnahmen zur Zielgruppe passen müssen, sollte die Altersstruktur-Analyse sowie die Geschlechterverteilung herangezogen werden. Außerdem sollten die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung berücksichtigt werden (sofern durchgeführt). Im Rahmen der Mitarbeiterbefragung wurden im Optimalfall der Bedarf und die Bedürfnisse der Beschäftigten ermittelt.

Im Rahmen des Gesundheitstages können u.a. Gesundheits-Checks durchgeführt werden, welche als weitere Analysetools der BGM-Analyse dienen können. Falls solche Checks bereits durchgeführt wurden, dann könnte der Gesundheitstag für Wiederholungs-Checks genutzt werden. Im nächsten Abschnitt werden wir potenzielle Gesundheits-Checks sowie weitere Maßnahmen für Ihren Gesundheitstag näher erläutern.

Gesundheitsbericht in Vorbereitung auf den betrieblichen Gesundheitstag

3. Schritt – Maßnahmen & Ideen für den Gesundheitstag

Anhand der durchgeführten Analysen sollte bereits der thematische Schwerpunkt für den geplanten Gesundheitstag geklärt sein. Für die verschiedenen Schwerpunkte ist eine orientierung am Leitfaden Prävention durchaus sinnvoll. Dieser Leitfaden untergliedert die Schwerpunkte in der betrieblichen Gesundheitsförderung in die Themen:

  • Stressbewältigung und Ressourcenstärkung
  • Bewegungsförderliches Arbeiten und körperlich aktive Beschäftigte
  • Gesundheitsgerechte Ernährung im Arbeitsalltag
  • Verhaltensbezogene Suchtprävention im Betrieb

Grundsätzlich können alle Schwerpunktthemen eines Gesundheitstages in Infomaßnahmen (z. B. Infostände, Vorträge, Seminare), Schnupperangebote (z. B. Probetrainingseinheiten) und individuelle Analysetools (z. B. Fitness- und Gesundheits-Checks) untergliedert werden.

Stressbewältigung beim betrieblichen Gesundheitstag

Infomaßnahmen zum Thema Stressbewältigung

Geeignete Vorträge zur Stressbewältigung im Rahmen eines Gesundheitstages sind Seminare zu den Themen:

  • Stressmanagement,
  • Zeitmanagement,
  • Work-Life-Balance,
  • Resilienz,
  • Burnout-Prävention,
  • Mentales Training &
  • Motivation.
Schnupperangebote zum Thema Stressbewältigung

Geeignete Entspannungsangebote im Rahmen eines Gesundheitstages sind Schnupperkurse zu den Themen:

  • Progressive Muskelentspannung,
  • Autogenes Training,
  • Yoga,
  • Qigong,
  • Tai Chi &
  • Wellnessmassagen.
Betrieblicher Gesundheitstag mit Stressbewältigung
Analysetools zum Thema Stressbewältigung

Geeignete Analysetools zur Stressbewältigung im Rahmen eines Gesundheitstages sind:

  • wissenschaftliche Fragebögen zur Stressermittlung (z. B. AVEM-Fragebogen),
  • Messung der Herzratenvariabilität &
  • Messung der LDL-Cholesterinproduktion.

Bewegungsförderung beim betrieblichen Gesundheitstag

Infomaßnahmen zum Thema Bewegungsförderung

Geeignete Vorträge zur Bewegungsförderung im Rahmen eines Gesundheitstages sind Seminare zu den Themen:

  • Rückengesundheit,
  • Bewegung am Arbeitsplatz &
  • Bewegung als Medizin.
Schnupperangebote zum Thema Bewegungsförderung

Geeignete Bewegungangebote im Rahmen eines Gesundheitstages sind Schnupperkurse zu den Themen:

  • Aktive Pausegestaltung,
  • Wirbelsäulengymnastik,
  • Funktionelles Ganzkörpertraining,
  • Walking,
  • Nordic Walking,
  • Jogging,
  • Herz-Kreislauf-Training
  • Fazientraining &
  • Pilates.
DIe BGM-Maßnahmen Umsetzung
Analysetools zum Thema Bewegungsförderung

Geeignete Analysetools zur Bewegungsförderung im Rahmen eines Gesundheitstages sind:

  • Krafttests,
  • Testung der Beweglichkeit,
  • Messung der Ausdauerfähigkeit,
  • Koordinations- und Gleichgewichtstests,
  • Messung von Puls und Blutdruck,
  • Lungenfunktionstest &
  • Rückenscans.

Gesunde Ernährung beim betrieblichen Gesundheitstag

Infomaßnahmen zum Thema Gesunde Ernährung

Geeignete Vorträge zur gesunden Ernährung im Rahmen eines Gesundheitstages sind Seminare zu den Themen:

  • Grundlagen der Ernährung,
  • Ernährung am Arbeitsplatz,
  • Ernährung bei gesundheitlichen Einschränkungen &
  • Flüssigkeitsaufnahmen.
Schnupperangebote zum Thema Gesunde Ernährung

Geeignete Schnupperangebote im Rahmen eines Gesundheitstages sind:

  • eine Smoothiebar oder ein Smoothiebike,
  • ein Brainfood-Buffet mit Trockenobst und Nussvarianten,
  • ein Live-Cooking mit einem Diätkoch,
  • ein Ernährungsquiz oder
  • Zuckerroulette.
Betrieblicher Gesundheitstag mit gesunder Ernährung
Analysetools zum Thema Gesunde Ernährung

Geeignete Analysetools zur gesunden Ernährung im Rahmen eines Gesundheitstages sind:

  • eine Körperanalyse mit Muskel- & Körperfettverteilung,
  • Messung des Blutzuckers &
  • Individuelle Ernährungsanalysen anhand Ernährungsprotokolle.

Suchtprävention beim betrieblichen Gesundheitstag

Das Thema Suchtprävention im betrieblichen Kontext ist durchaus herausfordernd. Im Rahmen eines Gesundheitstages könnte beispielsweise mit Hilfe einer „Rauschbrille“ der Umgang mit Alkohol sensibilisiert werden. Ebenfalls sind Infostände zum Thema „Spielsucht“ denkbar. Bei Maßnahmen zur Rauchentwöhnung eignen sich eher als langfristige Kursangebote.

4. Schritt – Die Nachbereitung des betrieblichen Gesundheitstages

Spätestens nach dem betrieblichen Gesundheitstag sollten entsprechende Feedbackbefragungen zur Auswertung des Gesundheitstages beitragen. Außerdem sollten die vorab gesteckten Ziele überprüft werden.

Eine weitere Möglichkeit für die Optimierung des Gesundheitstages wäre eine Feedbackbefragung direkt am Gesundheitstag. Eine solche Befragung kann beispielsweise im Rahmen einer Tombola eingebaut werden. Alle Beschäftigten, welche an der Mitarbeiterbefragung teilnehmen, erhalten ein Los für die Tombola und können entsprechende (Gesundheits-) Preise gewinnen.

Anhand der Befragungsergebnisse können weiterführende Maßnahmen geplant sowie Optimierungen durchgeführt werden.

Fazit – Betrieblicher Gesundheitstag – Leitfaden für einen Gesundheitstag

Der betriebliche Gesundheitstag ist eine ideale Kick-off-Veranstaltung für das betriebliche Gesundheitsmanagement und die betriebliche Gesundheitsförderung. Mit einer ausführlichen Bedarfsbestimmung, einer Analysephase, Planungsphase sowie einer Nachbereitung einschließlich der Optimierung, sollte der betriebliche Gesundheitstag zum vollen Erfolg werden. Allerdings sollte der Gesundheitstag nur eine von vielen verschiedenen BGF-Maßnahmen für ein nachhaltiges, ganzheitliches und erfolgreiches betriebliches Gesundheitsmanagement sein.

Betrieblicher Gesundheitstag mit Gewinnspiel

Falls du die aktuelle Zeit für die Einführung eines Betriebliches Gesundheitsmanagements nutzen möchtest, kann ich dir den Artikel „Einführung des BGM“ empfehlen.

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

YouTube-Episode: Vorbereitung, Organisation, Nachbereitung des betrieblichen Gesundheitstages (BGF)

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem PC Skripte geladen, personenbezogene Daten erfasst und Cookies gespeichert. Mit Hilfe der Cookies ist Google in der Lage, die Aktivitäten von Personen im Internet zu verfolgen und Werbung zielgruppengerecht auszuspielen. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iR2VzdW5kaGVpdHN0YWcgfCBWb3JiZXJlaXR1bmcsIE9yZ2FuaXNhdGlvbiwgTmFjaGJlcmVpdHVuZyBkZXMgYmV0cmllYmxpY2hlbiBHZXN1bmRoZWl0c3RhZ2VzIChCR0YpIiB3aWR0aD0iNzQwIiBoZWlnaHQ9IjQxNiIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9RVnoxZVlkYk00ND9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Gesundheitstag | Vorbereitung, Organisation, Nachbereitung des betrieblichen Gesundheitstages (BGF)

YouTube-Episode: Betrieblicher Gesundheitstag | Maßnahmen & Ideen für den Betrieblichen Gesundheitstag (BGM & BGF)

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem PC Skripte geladen, personenbezogene Daten erfasst und Cookies gespeichert. Mit Hilfe der Cookies ist Google in der Lage, die Aktivitäten von Personen im Internet zu verfolgen und Werbung zielgruppengerecht auszuspielen. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iQmV0cmllYmxpY2hlciBHZXN1bmRoZWl0c3RhZyB8IE1hw59uYWhtZW4gJmFtcDsgSWRlZW4gZsO8ciBkZW4gQmV0cmllYmxpY2hlbiBHZXN1bmRoZWl0c3RhZyAoQkdNICZhbXA7IEJHRikiIHdpZHRoPSI3NDAiIGhlaWdodD0iNDE2IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL09CUHpXN01FX19jP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+
Betrieblicher Gesundheitstag | Maßnahmen & Ideen für den Betrieblichen Gesundheitstag (BGM & BGF)

Alle Podcast-Episode des Betriebliches Gesundheitsmanagement Podcast

JETZT den BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast

Weitere Episoden wie COVID-19 vs. BGM  auf AudioNow

Weitere Episoden wie COVID-19 vs. BGM auf Spotify

Weitere Episoden wie COVID-19 vs. BGM auf Deezer

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und Abonniere unseren Newsletter:
https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite:
https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram:
https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel:
https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.