Warum Betriebliches Gesundheitsmanagement? Gründe für ein BGM!

Warum Betriebliches Gesundheitsmanagement? Gründe für ein BGM!

Die Gründe für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement sind vielfältig. In diesem Beitrag geben wir die Antworten, warum Betriebliches Gesundheitsmanagement so wichtig für uns selbst, die Wirtschaft sowie die Gesellschaft ist.

Unsere Gesellschaft und Arbeitswelt hat sich in den vergangen Jahrzehnten massiv verändert und wird sich auch zukünftig unaufhaltsam weiterentwickeln. Wir sind mitten im Informationszeitalter angekommen. Während die Gesellschaft vor wenigen Jahrzehnten schwere körperliche Arbeit verrichtet hat, ist der aktuelle Arbeitsalltag von sitzenden, geistigen Tätigkeiten geprägt.

Warum Betriebliches Gesundheitsmanagement - Gründe für ein BGM

Diese gesellschaftlichen Veränderungen führen in vielen Branchen zu großen Schwierigkeiten auf Grund von Nachwuchsmangel. Vor allem das Handwerk, die Agrarwirtschaft, die Industrie und Gastronomie sind stark betroffen. Das warme und trockene Büro ist scheint für viele angehende Fachkräfte doch verlockender.

Mit Betrieblichem Gesundheitsmanagement zur Arbeitgeber-Attraktivität

Der Kampf um die zukünftigen Talente beginnt nicht erst mit der Stellenausschreibung! Idealerweise hast du deine angehenden Auszubildenden bereits während der Schulpraktika für dein Unternehmen gewonnen. Während der Schülerpraktika hat deine Firma die Gelegenheit, die zukünftigen Auszubildenden auf Herz und Nieren zu überprüfen. Gleichzeitig kann sich auch dein Unternehmen bereits als toller Ausbildungsplatz behaupten. Hierbei hilft natürlich auch ein, auf die Azubis abgestimmtes, Betriebliches Gesundheitsmanagement. Und was bei den Nachwuchskräften gut ankommt, funktioniert auch bei den ausgebildeten Fachkräften. Aus diesem Grund sollten die Vorzüge des eigenen BGMs auch in der Unternehmenskommunikation aufgenommen werden. Egal ob auf der Homepage, in den sozialen Medien, in den Stellenausschreibungen oder beim Bewerbungsgespräch – Tue Gutes für die Mitarbeiter und sprich darüber.

Mit BGM der Globalisierung und dem Demografischen Wandel trotzen

Unsere Produkte und Dienstleistungen werden auf Grund des technischen Fortschritts immer transparenter und vergleichbarer. Das Prädikat „Made in Germany“ hat längst nicht mehr den Qualitätsvorteil, wie vor einigen Jahren. Die asiatische Konkurrenz hat massiv an Qualität, Service und vor allem Geschwindigkeit zugelegt!

Hinzu kommt, dass der demografische Wandel von Jahr zu Jahr spürbarer wird. Während vor einigen Jahren die Bewerber auf die ausgeschriebenen Arbeitsstellen Schlange standen, kann man sich heute glücklich schätzen, wenn überhaupt noch Bewerbungen eintrudeln. Die Zahl an offenen Stellen wird immer Größer. Somit ist es besonders wichtig, das Knowhow der Beschäftigten so lange wie möglich im Unternehmen zu halten. Mit einem erfolgreichen Betrieblichen Gesundheitsmanagement kann das Risiko von Frühberentungen deutlich gesenkt werden. Gleichzeitig findest du mit Hilfe eines BGMs die vitalen und aktiven Mitarbeiter, die sich jedes Unternehmen wünscht.

Mit BGM den technischen Fortschritt meistern

Die Zukunft wird viele neue Berufe mit sich bringen. Gleichzeitig wird eine Vielzahl an aktuellen Tätigkeiten nicht mehr benötigt. Jedoch verstärken diese Veränderungen unsere körperlichen und geistigen Belastungen. Wir bewegen uns immer weniger und sitzen immer mehr. Ohne einen geeigneten Ausgleich, werden unter anderem Muskel-Skelett sowie psychische Erkrankungen die Folge sein. Und diese Erkrankungen werden hohe Kosten für die Unternehmen sowie das Gesundheitssystem verursachen.

Warum Betriebliches Gesundheitsmanagement -- Gründe für ein BGM

Krankheitskosten senken durch das Betriebliche Gesundheitsmanagement

Jedes Jahr entstehen massive Kosten durch Fehlzeiten. Bereits eine einfache Rechnung zeigt, welche Kosten pro Mitarbeiter durch Fehlzeiten entstehen:

Stundenlohn für einen Mitarbeiter = 15,00€
Stunden pro Arbeitstag = 8 Stunden
Kosten pro Fehltag (8 Std. x 15,00€) = 120,00€
+ Zusatzkosten durch Arbeitsersatz = 120,00€
= Gesamtkosten pro Fehltag = 240,00€
x Durchschnittliche Fehltage pro Jahr = 17 Tage
= Fehlzeiten pro Jahr pro Mitarbeiter = 4.080€

Bei einem Arbeitslohn von 15,00€ pro Stunde, ergeben sich bei einem 8-Stunden-Fehltag bereits Krankheitskosten von 120,00€. Durch den ausgefallen Mitarbeiter entstehen bei anderen Arbeitskräften Überstunden, welche ebenfalls mit 120,00€ pro Tag angesetzt werden können. Somit ergeben sich bereits Gesamtkosten von 240,00€ pro Mitarbeiter-Fehltag. Im Jahr 2019 lagen die durchschnittlichen Fehltage pro Mitarbeiter pro Jahr bei 17 AU-Tagen. Kumuliert ergibt sich eine Gesamtsumme von 4.080€ pro Mitarbeiter pro Jahr an Krankheitskosten. Je nach Unternehmensgröße entstehen somit wirtschaftliche Schäden im sechs- bis siebenstelligen Bereich.

Verschiedene Studien haben bereits belegt, dass der Return on Invest (ROI) beim ganzheitlichen Betrieblichen Gesundheitsmanagement bei mindestens 1:2,7 bis teilweise sogar 1:16 liegt. Somit erhältst du mit jedem investierten Euro in das BGM zwischen 2,70€ und 16,00€ zurück!

Bei diesem ROI sind sogar NUR die „Harten Faktoren“ wie Fehlzeitenreduktion und Kostenersparnis berücksichtigt. Zusätzlich kommen beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement „Weiche Faktoren“ wie Teambildung, Motivation, Produktivitätssteigerung, Unternehmensbindung und Imagegewinn hinzu. Und diese Faktoren sind definitiv mit Geld nicht aufzuwiegen!

Warum Betriebliches Gesundheitsmanagement Gründe für ein BGM

Fazit – Warum Betriebliches Gesundheitsmanagement? Gründe für BGM!

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement stärkt die Arbeitgeber-Attraktivität, hilft beim Demografischen Wandel, bietet Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz und zieht die richtigen Mitarbeiter an. Darüber hinaus können durch Betriebliches Gesundheitsmanagement die Krankheitskosten reduziert werden und sogar Zugewinne durch einen positiven Return on Invest erzielt werden.

Weitere Vorteile und den Nutzen von Betrieblichen Gesundheitsmanagement aus Sicht der Unternehmen, der Angestellten und der Gesellschaft erfährst du in meinem Artikel „Vorteil und Nutzen von BGM“. Außerdem empfehle ich dir unseren Artikel zur „Einführung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements„.

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei! Dein Hannes

YouTube-Episode – Warum Betriebliches Gesundheitsmanagement? Gründe für ein BGM!

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem PC Skripte geladen, personenbezogene Daten erfasst und Cookies gespeichert. Mit Hilfe der Cookies ist Google in der Lage, die Aktivitäten von Personen im Internet zu verfolgen und Werbung zielgruppengerecht auszuspielen. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iV2FydW0gQmV0cmllYmxpY2hlcyBHZXN1bmRoZWl0c21hbmFnZW1lbnQ/IEdyw7xuZGUgZsO8ciBlaW4gQmV0cmllYmxpY2hlcyBHZXN1bmRoZWl0c21hbmFnZW1lbnQgKEJHTSkhIiB3aWR0aD0iNzQwIiBoZWlnaHQ9IjQxNiIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9TS1NPY0pYbEM0MD9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Podcast-Episode – Warum Betriebliches Gesundheitsmanagement? Gründe für ein BGM!

JETZT den BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast

BGM Podcast auf AudioNow

BGM Podcast auf Spotify

BGM Podcast auf Deezer

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und Abonniere unseren Newsletter:
https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite:
https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram:
https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel:
https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.