Podcast zum Mitmachen – Gehirnjogging

Podcast zum Mitmachen – Gehirnjogging

Podcast zum Mitmachen – Gehirnjogging:

Ihr kennt das, es läuft ein mega spannender Film im TV und plötzlich kommt Werbung. Was in dieser Situation supernervig ist, ist für den Arbeitsalltag extrem wichtig und bringt Vorteile mit sich. Wer mehr und regelmäßige Pausen macht, arbeitet produktiver und kreativer.

Experten raten, mehrmals am Tag fünf bis zehn Minuten Pause zu machen – idealerweise alle 90 Minuten. Um den Stresspegel zu reduzieren, lohnt sich der Weg an die frische Luft, aber auch Gehirnjogging kann Dir in der einen oder anderen Situation weiterhelfen. Hängst Du auch grad durch oder brauchst ne Pause? Dann hör rein und mach einfach mal mit. Heute machen wir Podcast zum „Anfassen“ bzw. zum „Mitmachen“.

Podcast-Episode: Podcast zum Mitmachen – Gehirnjogging

Wieso ist Gehirnjogging sinnvoll?

Mit ein paar Übungen wollen wir Eure Gehirne zum Joggen bringen. Gedächtnistraining oder auch Koordinationstraining für die grauen Zellen. Über den Tag haben wir immer wieder Momente oder Situationen, in denen uns die Kraft fehlt, wir sind unmotiviert, die Kreativität lässt zu wünschen übrig und auch die Reizschwelle liegt niedriger als zu Arbeitsbeginn oder kurz vor Feierabend. Mit den nachfolgenden Übungen könnt Ihr…

  • Eure Konzentration steigern
  • die Denkgeschwindigkeit verbessern
  • die Gehirnleistung wieder aktivieren
  • das logische Denken trainieren
  • die Lern- und Aufnahmefähigkeit steigern
  • die Problemlösungskompetenz trainieren
  • das Sprachverständnis erweitern

Im Anschluss (mittlerweile habt Ihr die Dramen vor der Pause abkühlen lassen) könnt Ihr mit
neuer Energie in den nächsten Tagesabschnitt starten. Um Euch nicht länger auf die Folter
zu spannen, stellen wir Euch nun einige Übungen vor.

Wer sich bildlich vieles nicht vorstellen kann, sollte unbedingt auf www.youtube.de reinschauen, aber probiert es einfach aus. Ansonsten nimm eine angenehme Ausgangsposition ein (egal ob Ihr liegt, sitzt oder steht) und los geht’s:

Hase und Jäger

…haltet beide Hände auf Brusthöhe vor Euch. In der einen Hand formt Ihr mit Zeige- und Mittelfinger ein „V“ (den Hasen) und die andere Hand formt mit Daumen und Zeigefinger eine Pistole (der Jäger). Beide stehen sich gegenüber. Anschließend wechseln die Hände ihre Formation. Hase in der linken Hand – Jäger rechte Hand. Danach Hase in der rechten Hand – Jäger linke Hand.

Ohrläppchen und Nasenspitze

… es liegen beide Handflächen auf den Oberschenkeln. Mit der linken Hand greift Ihr Euch an die Nasenspitze, mit der rechten Hand gleichzeitig ans linke Ohrläppchen. Beide Hände klatschen auf die Oberschenkel und die rechte Hand greift an die Nasenspitze, die linke Hand gleichzeitig ans rechte Ohrläppchen. Anschließend Klatscher auf die Oberschenkel und Hände wechseln.

Hand aufs Herz / Stopphand

… legt nun die linke Hand auf den Brustkorb, die rechte Hand wird zur Faust geballt und der Arm nach vorn gestreckt. Beide Hände wechseln wieder die Formation, sodass nun die rechte Hand auf dem Brustkorb liegt und die linke Hand zur Faust geballt vom Körper weggestreckt wird. Und auch diese Übung wird im Wechsel durchgeführt. Habt Ihr das nun einige Male gemacht, wird diese Übung nun umgekehrt ausgeübt: die Faust einer Hand auf den Brustkorb und die andere Hand offen (als wolltet Ihr „Stopp“ sagen) vom Körper weggestreckt. Auch hier folgt wieder der Wechsel.

Der Daumen hat Angst

… haltet beide Fäuste geballt vor Eurem Brustkorb. Nun spreizt Ihr den Daumen der rechten Hand und den kleinen Finger der linken Hand ab, sodass beide in die gleiche Richtung zeigen. Wenn das funktioniert, wechselt die Formation der Hände. Nun schauen der Daumen, der linken Hand und der kleine Finger, der rechten Hand in die gleiche Richtung. Auch hier folgt wieder der Wechsel.

Häschen und Rocker

… habt wieder beide Hände vor Euch. Die eine Hand formt wieder einen Hasen oder ein „V“ aus Zeige- und Mittelfinger und die andere Hand formt das Teufelchen aus Zeige- und kleinem Finger. Beide Formationen wechseln wieder von Hand zu Hand.

Gegenüberstellen Daumen

… stellt dem Daumen die Finger gegenüber. Begonnen beim Zeigefinger, geht Ihr bis zum kleinen Finger durch und wieder zurück. Die Fingerbeeren berühren sich dabei und werden wieder gelöst. Funktioniert das, nehmt die andere Hand dazu. Zur Steigerung: Tippt mit dem Daumen der linken Hand die Fingerspitzen der Reihenfolge nach an. Mit dem Daumen der rechten Hand tippt Ihr nun die Fingerspitzen entgegen der Reihenfolge an. Kleiner Tipp am Rande: Seid Ihr bei der Opposition von Daumen und Mittelfinger, darf der Daumen der anderen Hand nicht gleichzeitig auch am Mittelfinger sein (er sollte dann den Ringfinger antippen)

Wenn Ihr jetzt noch am Lesen seid, wart Ihr sehr tapfer und habt gut durchgehalten. Da
solltet Ihr eine Pause von der Pause einlegen! Und dann seid Ihr fit für den Rest des
(Arbeits-)tages!

Fazit: Podcast zum Mitmachen – Gehirnjogging

Da die Anforderungen an unserem Arbeitsplatz kontinuierlich zu nehmen und wir ständig den verschiedensten Belastungen ausgesetzt sind, ist mentale Fitness am Arbeitsplatz enorm wichtig. Kleine gezielte Übungen, wie ,,Hase und Rocker“ reichen aus, um anschließend die Aufgaben des Arbeitsalltags wieder besser bewältigen zu können. Wenn Ihr noch andere tolle Gehirnjogging-Übungen habt, dann schreibt uns gerne! Hier unsere KONTAKTDATEN.

YouTube-Episode: Podcast zum Mitmachen – Gehirnjogging

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtQb2RjYXN0IHp1bSBNaXRtYWNoZW4gLSBHZWhpcm5qb2dnaW5nIHwgS29vcmRpbmF0aW9ucyZ1dW1sO2J1bmdlbiBmJnV1bWw7ciBad2lzY2hlbmR1cmNoIHwgQkdGIElkZWVuJnF1b3Q7IHdpZHRoPSZxdW90Ozc0MCZxdW90OyBoZWlnaHQ9JnF1b3Q7NDE2JnF1b3Q7IHNyYz0mcXVvdDtodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9xXzFiZGZrcEgwVT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZxdW90OyBmcmFtZWJvcmRlcj0mcXVvdDswJnF1b3Q7IGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0Ow==
Podcast zum Mitmachen – Gehirnjogging

Bei Fragen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement kannst du mir gerne eine E-Mail an die info@outness.de oder eine Nachricht über das Kontaktformular schicken!

Sport frei!

Dein Hannes

Einfach die Podcast Episoden des BGM Podcast in deiner Lieblings-App abonnieren:

BGM Podcast auf Apple Podcast
BGM Podcast auf AudioNow
BGM Podcast auf Spotify
BGM Podcast auf Google Podcasts
BGM Podcast auf YouTube

Sichere dir jetzt jede Menge Willkommensgeschenken:
https://www.bgmpodcast.de/bonus-geschenke

Besuche unsere Website:
https://www.outness.de/
https://www.bgmpodcast.de/

Unsere Social-Media-Gruppen:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/bgmpodcast
LinkedIn: https://www.linkedin.com/groups/8990285/
XING: https://www.xing.com/communities/groups/bgm-podcast-ef38-1136959/

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und abonniere unseren Newsletter: https://www.bgmpodcast.de/newsletter/

Unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/outness.de/

Wir auf Instagram: https://www.instagram.com/outness_/

Unser YouTube-Channel: https://www.bgmpodcast.de/youtube/

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.